cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKrypto Community reagiert sauer auf SEC-Strategie
Krypto Community reagiert sauer auf SEC-Strategie

Krypto Community reagiert sauer auf SEC-Strategie

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Die Krypto Community ist mächtig sauer und reagiert im Netz. Die Regulierung durch Rechtsstreit ist die Strategie der Security Exchange Commission (SEC) und mittlerweile wird dieser Ansatz stark kritisiert. Dabei wirft die Community der US-Börsenaufsichtsbehörde Autokratie und Kommunikationsmangel vor. Zudem heißt es auf Twitter, es fehlt an Transparenz und Bestätigung und viele stellen sich die Frage, ob es nur um die Ausrottung und vollständige Kontrolle geht oder ob es tatsächlich einen guten Willen gibt. Auf jeden Fall ist die Community sehr aufgebracht, wie die Memes zeigen.

Krypto Community wirft SEC vor, sie wolle keine Regulierung, sondern die Ausrottung

Die Krypto Community ist davon überzeugt, dass es hier nicht um Ripple oder auch Coinbase an sich geht. Trotz, dass die Security Exchance Commission bereits einen härten Umgang mit Krypto angekündigt hatte, sind Brancheninsider aufgebracht und auch Rechtsexperten rufen die SEC für ihren despotischen Ansatz auf.

Denn mittlerweile ist der starre Ansatz der SEC auffällig und wird von zahlreichen Marktteilnehmern, Rechtsexperten und Brancheninsidern kritisiert. Sie werfen der US-Börsenaufsichtsbehörde Kommunikationsmangel und Autokratie vor. Und zwar vollkommen unabhängig voneinander.

Dabei geht es nicht nur um das Vorgehen gegen Ripple Labs. Erst vor wenigen Tagen gab Coinbase bekannt, dass die SEC der Handelsplattform droht, eine Klage einzureichen. Dabei hatte sich Coinbase schon seit Monate bemüht, mit der SEC zusammenzuarbeiten. Weiterhin hält sich die SEC wegen der Anschuldigung bedeckt und klärt Coinbase nicht auf, weshalb das Lend-Programm gegen den Compliance-Rahmen verstößt.

Weiterhin geht es auch bei Ripple in die nächste Runde. Ripple selbst hatte einen Antrag gestellt, dass die SEC die XRP-Bestände der Mitarbeiter offenlegen soll. Die Aufsichtsbehörde weigert sich jedoch. Zuvor hatte die Security Exchance Commission Ripple vorgeworfen, dass der Verkauf von XRP durch das Unternehmen ein nicht registriertes Wertpapierangebot sei und es einen Wert von 1,38 Milliarden US-Dollar hätte.

Fehlende Transparenz und Bestätigung bei der SEC

Nun wirft die Krypto Community der SEC vor, dass die Methoden der Regulierungsbehörde keine Transparenz hätten. Hier fragen sich auch mittlerweile viele der Community, ob die SEC Kryptowährungen letztendlich ausrotten will, eine komplette Kontrolle haben möchte oder ob wirklich ein guter Wille hinter den Anschuldigungen steckt.

Befeuert wurde dies zudem noch durch den ehemaligen Bundesanwalt der US-Staatsanwaltschaft für den Bezirk Connecticut, James K. Filan. Wir berichteten gestern, dass er sich zu der SEC äußerte und sagte:

Die SEC wird vor nichts Halt machen, um den gesamten Kryptoraum zu kontrollieren. Hier geht es nicht nur um Ripple. Coinbase beschuldigt die SEC, „Einschüchterungstaktiken hinter verschlossenen Türen anzuwenden, um das Unternehmen davon abzuhalten, ein Kreditprogramm zu starten.

Zudem teilte Filan auch die jüngste Einreichung der SEC auf Twitter mit. Hier widersetzt sich die US-Aufsichtsbehörde gegen die Beantwortung von Befragung zur Anwendung des Howey-Test, in der der Sicherheitsstatus von XRP bestimmt wird. Angeblich hat die SEC keine Details zur Bewertung des Produktes von Coinbase mitgeteilt. Dabei hat sie speziell dafür „das Prisma jahrzehntelanger Supreme Court-Fälle namens Howey und Reves“ verwendet.

Coinbase sagte dazu, dass die SEC ihnen mitteilte, dass sie Lend als Wertpapier betrachten, aber nicht sagen möchten, warum und vor allem wie sie zu dieser Aussage kommen. Der Chief Legal Officer von Coinbase sagte im offiziellen Beitrag:

Die SEC wird die Bewertung selbst nicht teilen, sondern nur die Tatsache, dass sie es getan hat.

Krypto-Unternehmen bündeln ihre Kräfte

Auch der Milliardär Mark Cuban hat sich den zahlreichen Gesprächen von der Krypto Community auf Twitter angeschlossen, um einen offensiven Ansatz zu beraten. Auch wenn Coinbase nach der Klage gegen Ripple XRP sofort von der Handelsplattform entfernte, sind immer mehr Stimmen zu hören, dass die Unternehmen die Kräfte bündeln sollten und gemeinsam und stark gegen die SEC vorgehen sollten. Jetzt wäre die perfekte Gelegenheit dazu.

Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit!