cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenTikTok geht Partnerschaft mit Audius ein - Token Kurs verdoppelt
TikTok geht Partnerschaft mit Audius ein - Token Kurs verdoppelt

TikTok geht Partnerschaft mit Audius ein - Token Kurs verdoppelt

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

TikTok kann monatlich mittlerweile fast eine Milliarde aktive Nutzer vorweisen. Diese Nutzer könnten in Zukunft auf die Kryptowelt aufmerksam werden. Denn TikTok und der dezentrale Streaming-Dienst Audius gehen ab sofort eine Partnerschaft ein. Der Kurs des Audius-Tokens Audio verdoppelt nach der Bekanntgabe seinen Wert. Das Werbeverbot auf TikTok spielt anscheinend keine Rolle.

Lieder ganz einfach auf TikTok einbinden

Via Twitter teilte Audius mit, dass man durch die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen erstellte Lieder ganz einfach mit wenig Aufwand auf TikTok einfügen kann.

Der dezentrale Streaming-Dienst vergütet die Musiker auf der Plattform mit dem Audio-Token nach Anzahl der Streams. Die Zusammenarbeit mit TikTok ermöglicht allerdings keine Zusatzeinnahmen für die Musiker bei der Einbindung der Musik.

Generell scheint die Partnerschaft keinen direkten Bezug auf die Blockchain-Technologie zu haben, auf der Audius beruht.

Krypto-Verbot in China kein Hindernis für TikTok

Die Restriktionen in China haben keinen Einfluss auf die Partnerschaft. Nachdem alle Bitcoin Mining-Zentren in China den Betrieb einstellen mussten, war die Hashrate sehr stark gefallen. Auch Krypto-Börsen haben es in China alles andere als leicht. So werden Suchmaschinenergebnisse zensiert, Krypto-Exchanges teilweise komplett blockiert.

TikTok selbst war Kryptowährungen nicht unbedingt gut gegenüber gestellt. So verbot das chinesische soziale Medium jegliche Werbung auf der Plattform, die sich mit Kryptowährungen beschäftigt. So wurden sogar sehr viele Nutzer aufgrund der Werbung für Kryptowährungen gebannt.

Audius-Mitgründer Forrest Browning erklärte allerdings auch, dass rund 95 Prozent der Nutzer nichts über die Blockchain wissen. Das bedeutet, dass trotz der Dezentralität und der zugrundeliegenden Blockchain-Technologie die meisten Nutzer tatsächlich aufgrund des Endproduktes die Plattform nutzen.

Das wiederum ist ein gutes Zeichen für die Krypto-Adoption und zeigt, dass dezentrale Anwendungen auch unabhängig von Krypto-Liebhabern Erfolg haben können.

Audius im Schatten von Spotify und Co.

Dezentrale Anbieter steigern Schritt für Schritt Ihre Bekanntheit. So auch Audius. Im Oktober 2020 ging der Streaming-Dienst an den Start und konnte letzten Monat etwas über 5 Millionen aktive Nutzer vorweisen. Im April 2021 waren es sogar 7 Millionen Nutzer.

Gegen die Konkurrenz – Spotify, Apple Music oder Deezer – ist Audius noch relativ machtlos. Vor allem unbekanntere Musiker nutzen die Plattform, um ihre Musik zu veröffentlichen. Mit potenziell rund einer Milliarde neuer erreichbarer Hörer könnte die Partnerschaft mit TikTok vielen Musikern in Zukunft zum Durchbruch verhelfen.

Audio-Kurs mehr als verdoppelt

Der Kurs des Audius-Tokens Audio stieg innerhalb von weniger Stunden um mehr als 100 Prozent. Von rund 1,60 USD stieg der Kurs zeitweiser auf knapp über 4 USD. Aktuell beläuft sich der Kurs auf 3,67 USD.

Durch den Anstieg springt Audio zeitweise unter die 70 wertvollsten Kryptowährungen. Wie nachhaltig der Aufwind sein wird, bleibt abzuwarten. Das Allzeithoch vom 27. März 2021 wurde bisher noch nicht erreicht. Dieses lag damals bei 4,99 USD.

Audius basiet auf der Ethereum-Blockchain. Doch zur Skalierung entschieden sich die Entwickler auf eine teilweise Verlagerung auf Solana (SOL). Solana konnte erst gestern einen unglaublichen Anstieg verzeichnen und hatte auch schon Power Ledger für sich gewinnen können. Power Ledger basierte ursprünglich auf Ethereum, entschied sich vor wenigen Wochen jedoch auf einen Wechsel zu Solana.