cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenCoinbase News: Exchange ermöglicht Zahlungen mit Apple Pay
Coinbase News: Exchange ermöglicht Zahlungen mit Apple Pay

Coinbase News: Exchange ermöglicht Zahlungen mit Apple Pay

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Während Coinbase bereits im Juni die News verkündete, mit der Coinbase Debit-Card auch Apple Pay nutzen zu können, wird der Umfang der Apple Pay-Funktion ab sofort erweitert.

In Zukunft ist die Zahlung mit Apple Pay mit jeder Visa- oder Mastercard Debit-Card möglich. Die Unterstützung von Apple Pay wird es damit Nutzern der meisten Banken weltweit ermöglichen, in Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Coinbase zu investieren.

In einem Blog-Beitrag vom Donnerstag kündigte der Krypto-Gigant außerdem an, das Auszahlungslimit zu erhöhen. Nutzer sollen sich somit bis zu 100.000 Dollar sofort auszahlen lassen können. Ab heute wird Apple Pay automatisch als Zahlungsmethode angezeigt, wenn Krypto auf Coinbase mit einem iOS-Gerät oder dem Safari-Browser gekauft wird. Coinbase fügte hinzu, dass Android-Nutzer später im Herbst mit Google Pay auf eine ähnliche Funktion zugreifen können.

Die Börse kündigte auch eine weitere wichtige Änderung in Bezug auf Abhebungen an. Im Moment können Abhebungen von Coinbase auf Bankkonten bis zu fünf Tage dauern. Das derzeitige System verwendet Automated Clearing House-Überweisungen. Diese nehmen sehr viel Zeit in Anspruch. Mit dem neuen System möchte Coinbase Echtzeitzahlungen ermöglichen. Damit sollen Kunden mit verknüpften Bankkonten ihre Investitionen sofort auszahlen lassen können.

Das Real-Time-Payments-Netz wird von The Clearing House betrieben, einem US-Zahlungsverkehrsunternehmen, das mit den meisten der größten US-Geschäftsbanken verbunden ist. Dieser Service wird zunächst nur amerikanischen Kunden vorbehalten sein.

Coinbase gegen Regulierung in den USA

Coinbase ist eine der einflussreichsten Börsen und ein Favorit für neue Kleinhändler. Zudem profitiert Krypto-Börse von den Problemen des Konkurrenten Binance. Binance hat aktuell mit Schwierigkeiten in vielen Ländern zu kämpfen, da die notwendigen Lizenzen fehlen. In dieser Woche sprach sich der Coinbase-CEO, Brian Armstrong, gegen die vorgeschlagene Krypto-Regulierung im Infrastrukturgesetz aus und sagte, dass sie der Krypto-Innovation in den Vereinigten Staaten ernsthaft schaden könnte.

Die Börse führte ihren Börsengang im April durch und erreichte an ihrem ersten Handelstag eine bahnbrechende Bewertung von 103 Milliarden US-Dollar. Heute wird COIN mit einer Bewertung von 52 Mrd. USD gehandelt.

Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! 

[Bilder: Shutterstock]