cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Kurs kurz vor Explosion? Indikator steht bullisch
Bitcoin Kurs kurz vor Explosion? Indikator steht bullisch

Bitcoin Kurs kurz vor Explosion? Indikator steht bullisch

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Diese Woche hat Anleger jede Menge Bitcoin gekauft. Dies liegt wohl daran, dass die Ablenkung von Stock-to-Flow ein Niveau erreicht, dass vielleicht den Bitcoin Kurs zur Explosion bringen könnte. Durch den mysteriösen Kauf erreicht Bitcoin den Bullen-Trigger – es wäre ja auch langsam an der Zeit.

BTC hat eine zinsbullische Sprungbrettzone erreicht

Der Analyst William Clemente III, twitterte am Dienstag, dass BTC/USD eine zinsbullische Sprungbrettzone erreicht hat. Dabei ist er einer der Analysten, der die Quoten des Stock-to-Flow-induzierten Bullen-Triggers durchaus mag und sie immer voll im Blick hat.

Auch wenn der Bitcoin heute wieder gesunken ist und weit unter den Stock-to-Flow-Prognosen liegt, könnte BTC das rückläufige Signal zum Vorteil ausnutzen. Schaut man in die Vergangenheit, sieht man, dass die Stock-to-Flow Ablenkung so groß ist, dass sie in der Vergangenheit nur insgesamt fünfmal erreicht wurde. Gleichzeitig zeigt sich auch, dass nach dem Erreichen der unteren Ablenkungsgrenze der Bitcoin Kurs durch die Decke gegangen ist.

Kommt der Bitcoin Kurs jetzt in Schwung?

Derzeit ist es zudem so, dass anonyme Bitcoin-Käufer unterwegs sind. Diese kaufen die Megen an Bitcoin aber nicht über die Börsen, laut den Daten von CryptoQuant, dem On-Chain-Analysedienst. Auch der CEO Ki Young Ju äußerte sich auf Twitter zu den Käufen:

Wenn große Namen ankündigen, dass sie kaufen, könnten Bären in Schwierigkeiten geraten. Ich bin mir nicht sicher, ob sich die Preise kurzfristig ändern werden.

Zudem twitterte er ein kommentiertes Diagramm, welches den Bitcoin-Geldfluss sowie den Token-Transfer in BTC/UDS zeigt.

[caption id="attachment_49425" align="alignnone" width="1333"]
Steigt der Bitcoin Kurs?
kommentiertes Diagramm von @Ki Young Ju auf Twitter[/caption]

Dabei wurde dieses Phänomen schon vorher erfasst. Allerdings hieß es, dass noch Vorsicht geboten ist, da BTC/USD wohl versuchen, sich zu konsolidieren. Ob dies jetzt aber wirklich den Bitcoin Kurs explodieren lässt, ist noch nicht sicher. Die Zeichen stehen auf jeden Fall gut, zumal auch andere Kryptowährungen wohl kurz vor dem Ausbruch stehen, wie wir in den vergangenen Tagen berichteten.

Handel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test jetzt lesen.