cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenMicroStrategy will weitere 400 Mio. USD in Bitcoin investieren
MicroStrategy will weitere 400 Mio. USD in Bitcoin investieren

MicroStrategy will weitere 400 Mio. USD in Bitcoin investieren

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

MicroStrategy, das weltweit größte börsennotierte Business-Intelligence-Unternehmen, hat Pläne angekündigt, die Erlöse aus einer Wertpapieremission in Höhe von 400 Millionen US-Dollar in Bitcoin zu investieren.

MicroStrategy will weitere 400 Mio. USD in Bitcoin investieren

Am 7. Dezember gab das Unternehmen seine Pläne bekannt, 400 Millionen Dollar in vorrangige Wandelanleihen zu investieren – Fremdkapital, das in Aktien des emittierenden Unternehmens umgewandelt werden kann. In der Ankündigung hieß es:

Microstrategy beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Verkauf der Anleihen in Bitcoin zu investieren.

Zu dem aktuellen Bitcoin Kurs würden die 400 Mio. USD umgerechnet 20.833 BTC entsprechen. Damit würde das Unternehmen seinen Bitcoin Bestand auf fast 62.000 BTC erhöhen.

Microstrategy wird bis Dezember 2025 halbjährliche Zinsen an die Inhaber der Schuldverschreibungen zahlen. Die Firma behält sich außerdem das Recht vor, die Schuldverschreibungen ab dem 20. Dezember 2023 gegen Bargeld einzulösen.

Die Ankündigung besagt, dass MicroStrategy seinen Erstkäufern innerhalb von 13 Tagen nach Beginn des Angebots auch Schuldverschreibungen im Wert von bis zu 60 Millionen Dollar zusätzlich anbieten kann.

Die Wertpapiere werden gemäß Rule 144 des Securities Act ausgegeben und stehen nur qualifizierten institutionellen Investoren zur Verfügung.


Trade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!

67% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Man sollte daher gut überlegen, ob das hohe Risiko Geld zu verlieren es wert ist.


Unternehmen geht All-In BTC

Als Reaktion auf die Ankündigung von MicroStrategy schlug Gabor Gurbacs, der CEO der New Yorker Investmentfirma VanEck, vor, dass das Angebot eher auf einen Digital Asset Fund als auf ein börsennotiertes Unternehmen hindeuten würde.

At what point does a securities offering that raises dollars with the purpose of investing in Bitcoin make a publicly listed company to be a listed fund/investment company?

— Gabor Gurbacs (@gaborgurbacs) December 7, 2020