cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenEthereum vor dem Ende? ETH Transaktionsgebühren erreichen neues Allzeithoch
Ethereum vor dem Ende? ETH Transaktionsgebühren erreichen neues Allzeithoch

Ethereum vor dem Ende? ETH Transaktionsgebühren erreichen neues Allzeithoch

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Ethereum (ETH) ist aktuell verstopft. Das Netzwerk ist mit den vielen Smart Contract Interaktionen so überlastet wie noch nie. Eine Transaktion auf Uniswap kostet aktuell zwischen 30-50 USD in Gwei und macht den Handel fast unmöglich. Das hindert die vielen Spekulanten und Trader aber nicht daran, weiterhin auf Uniswap und anderen dezentralen Börsen zu handeln.

In Eile? Handeln Sie Krypto bei einem marktführenden Broker

Ethereum Transaktionsgebühren erreichen neues Allzeithoch

Auf Ethereum verdienen aktuell die Miner extrem viel durch Transaktionsgebühen – kein Wunder wenn man bis zu 50 USD pro Transaktion bezahlen muss. Die Situation ist aktuell sogar weitaus schlimmer als sie noch Anfang 2018 der Fall war, als das Ethereum Netzwerk ebenfalls überlastet war und die Transaktionsgebühren in die Höhe schossen.

Alleine gestern haben die Ethereum Miner ein Rekordhoch an Transaktionsgebühren generiert. Insgesamt wurden dabei ca. 17 Millionen USD eingenommen. Das ist fast das vierfache vom vorherigen Allzeithoch. Damit ist das Netzwerk für normale Interaktionen mit Smart Contract nicht mehr zu gebrauchen.