cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin erreicht ein neues Allzeithoch - Difficulty bringt Miner in die Bredouille
Bitcoin erreicht ein neues Allzeithoch - Difficulty bringt Miner in die Bredouille

Bitcoin erreicht ein neues Allzeithoch - Difficulty bringt Miner in die Bredouille

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Das Bitcoin Mining ist eines der wohl härtesten Geschäftsfelder weltweit. Hier spekulieren die BTC Miner nicht nur auf den Bitcoin Kurs, sondern müssen eine perfekte Zusammenstellung aus den Faktoren Standort, Infrastruktur und Hardware gewährleisten. Hierbei darf aber auch die Konkurrenz nicht außer Acht gelassen werden. Denn mit der Zunahme der Hashrate, wird es immer schwieriger und somit kostspieliger einen Bitcoin Block zu finden.

Heute gab es wieder eine Anpassung in der Difficulty, also der Schwierigkeit einen Bitcoin Block zu finden. Durch die steigende Hashrate der letzten Wochen, war bereits vor wenigen Tagen abzusehen, dass die Difficulty sich erhöhen wird. Damit hat die Difficulty ein neues Allzeithoch erreicht. Die Anpassung übt jedoch zusätzlichen Druck auf die BTC Miner aus.

Wir schauen uns in diesem Artikel an, was die Anpassung für die Bitcoin Miner und das Mining allgemein bedeutet. 

Bitcoin Difficulty erreicht neues Allzeithoch

Das Bitcoin Netzwerk schreibt wieder Geschichte. Dieses Mal handelt es sich um die aktuelle Difficulty Anpassung. Diese hat nach einer Anpassung nach oben von 3,6% den Wert von 17,56T erreicht. Das ist ein neues Allzeithoch. Noch nie war die Schwierigkeit so hoch einen Bitcoin Block zu finden.