cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenKostenlos Bitcoin kaufen in der Coronakrise - US-Regierung macht es möglich
Kostenlos Bitcoin kaufen in der Coronakrise - US-Regierung macht es möglich

Kostenlos Bitcoin kaufen in der Coronakrise - US-Regierung macht es möglich

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Der Traum eines jeden Bitcoin Investors könnte 2020 wahr geworden sein: kostenlos Bitcoin kaufen. Und wie wäre es, wenn das Geld dann noch direkt von der Regierung selbst kommt? Kein Problem, denn die US-Regierung macht es in der aktuellen Coronakrise möglich.

So scherzhaft der obige Einstieg ist, so ernst ist das Thema an sich selbst. Die US-Regierung überwies in den letzten Wochen vielen seiner Bürger 1.200 USD als Soforthilfe für die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus. Nutzen sollen die Bürger das Geld eigentlich für Mietzahlungen und Einkäufe, um erstens über die Runden zu kommen und zweitens die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Doch wie aktuelle Zahlen der Crypto-Börse Coinbase aus den USA zeigen, nutzen viele das Geld lieber, um es direkt zu investieren und kostenlos Bitcoin kaufen zu können.

Bitcoin kaufen mit 1.200 USD von der Regierung

Die Exchange Coinbase ist in den USA und auch weltweit eine der beliebtesten Anlaufstellen, um Fiatgeld gegen Crypto zu tauschen. Wenn die Börse Zahlen veröffentlicht können diese also durchaus als repräsentativ angesehen werden, gerade auch wenn es ums Bitcoin kaufen geht.

Wie der CEO von Coinbase, Brian Armstrong, über Twitter mitteilte gab es jetzt im April auffällig mehr Nutzer, die die Summe von 1.200 USD einzahlten, um damit z.B. Bitcoin kaufen zu können. Also die gleiche Summe, wie auf den Checks der US-Regierung an ihre Bürger stand.

Während sonst selten mehr als 0,1% der User diese Summe einzahlten, waren es nun mit 0,4% zeitweise fast viermal so viele.