cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Kurs zwischen Top und Flop - Kommt der historische Schlusskurs?
Bitcoin Kurs zwischen Top und Flop - Kommt der historische Schlusskurs?

Bitcoin Kurs zwischen Top und Flop - Kommt der historische Schlusskurs?

Zuletzt aktualisiert am 21st Jul 2022
Hinweis

Einmal wieder zeigt der Bitcoin Kurs in diesen Tage, was in ihm steckt. Eigentlich galt die Volatilität des des Assets in der letzten Zeit als rückläufig, doch sie schein zurückgekehrt zu sein. Mit dem Flash Crash von vorgestern Abend setzte BTC einen neuen Rekord. Das digitale Gold verlor in nur einer Stunde zwischen 900 und 1000 USD an Wert (abhängig von Exchange und Quelle), was den 5. größten Dollar-Rücksetzer (in einer Stunde) besiegelte. Aktuell scheint sich der Bitcoin Kurs wieder etwas gefangen zu haben und zeigt, dass es auch anders geht. Der Februar ist gerade einmal zu guten 70% um und so könnte in diesem Monat eine neue Benchmark gesetzt werden. BTC ist nur wenige Prozent vom 2. höchsten Monats-Schlusskurs der Geschichte entfernt. Was hat es damit auf sich?

Bitcoin Kurs: erst Flop, dann Top?

Der Flash Crash von Dienstagabend löste bei einigen wieder sogenannte FUD (Fear, Uncertainty and Doubt) aus. Viele beschwören nun das Einsetzten eines neuen Abwärtstrends herauf, ähnlich wie Mitte 2019, als sich das Momentum beim Bitcoin Kurs umkehrte.

Doch das muss nicht so sein. Der Bitcoin Kurs hat sich nach dem Sturz auf 9.300 USD beim Flash Crash wieder gefangen und rangiert zum Zeitpunkt des Schreibens des Artikels bei knapp 9.600 USD.

Bitcoin Kurs

Schreibt BTC im Februar Geschichte?

Was viele im Gefecht der aktuellen Geschehnisse vergessen: gemessen an dem, was der Bitcoin Kurs in den letzten Wochen gezeigt hat, fehlt nun nicht mehr viel, um den Monat Februar perfekt zu machen. Denn sollte BTC den Monat über der Marke von 10.760 USD schließen können, wäre das der 2. höchste Monats-Schlusskurs in der gesamten bisherigen Geschichte von Bitcoin.

Seit Anfang des Jahres konnte der Bitcoin Kurs um satte 33% zulegen. Gemessen am aktuellen Kurs von 9.600 USD fehlen somit „nur noch“ 1.160 USD, also umgerechnet ca. 12,1%. Dafür hat BTC noch 9 Tage, was auf den Tag umgerechnet nicht viel ist. Das Crypto-Asset hat in der Vergangenheit schon des Öfteren bewiesen, dass solche Gewinne beinahe am Tag möglich sind.

Zur Erklärung: damit ist nicht der 2. höchste Bitcoin Kurs insgesamt gemeint, sondern der 2. höchste Monats-Schlusskurs, also der Kurs, mit dem BTC den jeweiligen Monat beendet und in den neuen übertritt.

Ende November 2017 wurde ein Bitcoin unter 10.000 Dollar gehandelt. In den nächsten zweieinhalb Wochen schoss der Bitcoin Kurs fast um das Zweifache in die Höhe und erreichte am 17. Dezember knapp 20.000 USD. Bis Ende Dezember war Bitcoin bereits wieder auf weniger als 14.000 Dollar gefallen. Somit sind die beiden bisher höchsten Monats-Schlusskurse bei dem besagten Preis von unter 14.000 USD und bei 10.760 USD, welchen Bitcoin Mitte 2019 erreichte.