cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin Rallye vorerst abgesagt? - BTC laut Trader massiv überbewertet
Bitcoin Rallye vorerst abgesagt? - BTC laut Trader massiv überbewertet

Bitcoin Rallye vorerst abgesagt? - BTC laut Trader massiv überbewertet

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Bitcoin konnte in den letzten Wochen massiv an Momentum aufbauen. Der Kurs stieg dabei vom lokalen Tief bei knapp 6.400 USD auf über 10.400 USD hoch. Solch eine Rallye haben wir seit Anfang bis Mitte letzten Jahres nicht mehr gesehen, als BTC mit einem Pump den Crypto-Winter beendete. Doch die Party scheint vorerst vorbei zu sein. Am Wochenende fiel Bitcoin wieder unter die wichtige Grenze von 10.000 USD. Aktuell rangiert der Preis bei knapp 9.650 USD. Dieser Rückfall scheint erst einmal gesund zu sein, nachdem BTC tagelang kein Halten mehr kannte. Doch laut einem bekannten Trader scheint Bitcoin noch nicht bereit für eine weitere Rallye. Ganz im Gegenteil: er denkt das digitale Gold sei momentan sogar überbewertet.

Bitcoin Rallye geht vorerst nicht weiter

Bitcoin ist in diesem jungen Jahr 2020 bereits um 35% gestiegen. Dieses Wachstum war immer wieder mit leichten Korrekturen verbunden, welche die Rallye relativ gesund aussehen ließ. Trotzdem fragten sich viele, wie lange das noch so weiter gehen würde. Am Wochenende kam dann der von einigen bereits erwartete Rücksetzer. Damit bestätigt sich die Ansicht, dass die Marktbewertung Bitcoins zu hoch war und vielleicht immer noch ist.

Geht es nach dem Trader „Bitcoin Jack“ (@BTC_JackSparrow) ist BTC aktuell noch nicht bereit für eine weitere große Rallye und vielleicht momentan sogar noch überbewertet. Dazu veröffentlichte er eine Analyse in Form einen Bildes bei Twitter, in dem er den Übergang des letzten Bärenmarktes in den Bullenmarkt analysiert. Dazu schreibt er:

#Bitcoin Analyse eines Fairen Wertes
Wir sind noch nicht bereit für den Mond.