cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin vor neuem Allzeithoch: Diese 2 Hürden müssen genommen werden
Bitcoin vor neuem Allzeithoch: Diese 2 Hürden müssen genommen werden

Bitcoin vor neuem Allzeithoch: Diese 2 Hürden müssen genommen werden

Zuletzt aktualisiert am 22nd Sep 2022
Hinweis

Der Bitcoin Kurs lässt seine Anhänger aktuell nicht im Stich. Seit Anfang des Jahres legt dieser eine Rallye hin, die ihresgleichen sucht. Die einzigen Male, als sich Bitcoin in einem vergleichbaren Aufwärtstrend befand waren der Bullrun 2017, als der Kurs auf 20.000 USD hoch schoss und der Aufstieg des letzten Jahres von knapp über 3.000 USD auf fast 14.000 USD. Doch woher kommt das aktuelle Momentum überhaupt? Mögliche Erklärungen gibt es viele: das kommende Halving im Mai, eine vielleicht nahende Wirtschaftskrise oder die Ausbreitung des Coronavirus. Am wahrscheinlichsten ist eine Mischung aus mehreren dieser Faktoren. Nachdem diese Woche für Bitcoin bisher sehr erfolgreich war und der Kurs eine entscheidende Marke überschreiten konnte, trennen BTC jetzt nur noch 2 Hürden von einem möglichen neuen Allzeithoch (ATH). Wir erklären euch welche das sind.

Bitcoin Kurs Durchbruch 2.0

Wer den Bitcoin Kurs diese Woche verfolgt hat, wird es mitbekommen haben. BTC befindet sich wieder über der kritischen Marke von 10.000 USD. Nachdem das bereits am Sonntag der Fall war, gab es nur einen Tag später einen kleinen Rückfall Richtung 9.700 USD.

Dienstag gab es dann einen Pump, bei dem Bitcoin innerhalb kurzer Zeit mehrere hundert Dollar in die Höhe schoss. Seit dem ist der Kurs im 5-stelligen Bereich geblieben. Es scheint, als sei die 10.000 USD Grenze von einem Widerstand zu einer Unterstützung geworden. Einige sind schon überzeugt davon, dass wir nie wieder einen 4-stelligen Bitcoin Kurs sehen werden.