cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin wie Gold? - Vorsitzender der US-Notenbank (FED) bezeichnet Bitcoin als Store of Value
Bitcoin wie Gold? - Vorsitzender der US-Notenbank (FED) bezeichnet Bitcoin als Store of Value

Bitcoin wie Gold? - Vorsitzender der US-Notenbank (FED) bezeichnet Bitcoin als Store of Value

Zuletzt aktualisiert am 10th May 2022
Hinweis

Und wieder ist es geschehen, dass Bitcoin mit Gold verglichen und ihm das Attribut „Store of Value“ zugeschrieben wurde. Dieses Mal vom Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell. Der Vorsitzende der US-Notenbank (FED) hat kürzlich in einer Rede anerkannt, dass Bitcoin (genau wie Gold) ein Wertspeicher (engl. store of value) ist. Laut Powell ist Bitcoin jedoch weit davon entfernt, als globales Zahlungsmittel akzeptiert zu werden.

FED Vorsitzender: Bitcoin ist vergleichbar mit Gold und eher ein „Store of Value“ als ein Zahlungsmittel

Powell, der sechzehnte und derzeitige Vorsitzende der US-Notenbank (FED), hat eine der vielleicht ältesten und größten Diskussionen in der Crypto-Community angestoßen.

[td_block_ad_box spot_id="custom_ad_1"]

Laut dem hochrangigen Beamten ist Bitcoin weit davon entfernt, eine Massenadoption als Zahlungsmittel zu erreichen; es ist „lediglich“ ein Wertspeicher. Der Vorsitzende verglich es sogar direkt mit Gold. Hier ein Auszug aus seiner Rede:

… We haven’t seen widespread adoption. Bitcoin is a good example. Really, almost no one uses Bitcoin for payments. They use it more as an alternative to gold, really. It’s a store of value, it’s a speculative store of value, like gold.