cryptomonday.de
StartseiteNachrichtenBitcoin News: Bakkt verschiebt Bitcoin Future Exchange auf Januar
Bitcoin News: Bakkt verschiebt Bitcoin Future Exchange auf Januar

Bitcoin News: Bakkt verschiebt Bitcoin Future Exchange auf Januar

Zuletzt aktualisiert am 25th Jan 2023
Hinweis

Die Bitcoin-Futures-Handelsplattform der Intercontinental Exchange verschiebt die offizielle Einführung auf Januar.

Das im August vorgestellte erste Produkt von Bakkt, das am Dienstag über einen Firmenblog-Post angekündigt wurde, wurde nun auf den 24. Januar 2019 verschoben. Es wird erwartet, dass sowohl der Handel als auch die Verwaltung der Wallets an diesem Tag beginnen.

Eine Genehmigung für Bakkt steht noch aus

Die Plattform erklärte, dass „der neue Listingzeitraum zusätzliche Zeit für das Onboarding von Kunden und Clearing-Mitgliedern vor Beginn des Handels und der Verwaltung des neuen Vertrags einräumt“.

Kelly Loeffler, CEO von Bakkt, machte diese Aussage in einer Ankündigung auf Medium. Die Gründe für die Verzögerung sind, eine endlose Reihe von neuen Interessenten und die Umsetzung der internen Arbeiten an der Plattform.

Sie fügte hinzu:

Wie es bei Produkteinführungen oft der Fall ist, gibt es neue Prozesse, Risiken und Einschränkungen, die getestet und erneut getestet werden müssen. Im Falle von Krypto, einer neuen Anlageklasse, müssen diese Ressourcen erst richtig eingesetzt werden. Also ist es sinnvoll, unseren Zeitplan anzupassen, während wir mit der gesamten Branche bis zur Markteinführung zusammenarbeiten.

Bakkt hatte zuvor damit gerechnet, im nächsten Monat seinen Futures-Handel einzuführen und sagte in einer Mitteilung, dass es das Produkt am 12. Dezember auf den Markt bringen würde. Das neue Datum steht noch unter Vorbehalt der behördlichen Genehmigung. Das deutet darauf hin, dass die Plattform möglicherweise noch keine Genehmigung erhalten hat.

Lies auch: Ripple Kurs stabil – Bitcoin und Ethereum im freien Fall

Bakkt bietet viele Funktionen und starke Partner

Die Plattform enthüllte zuvor, dass sie physisch abgewickelte Bitcoin-Futures einführen würde. Die Kunden können somit Bitcoin nach Ablauf ihrer Verträge erhalten und nicht den Barwert des Tokens.

Jedoch kann das Unternehmen mehr als nur Bitcoin-Futures anbieten, sagte Loeffler am Dienstag. „Wir nutzen die Möglichkeiten in unserer Startphase, um unser Angebot an Leistungen für den Kunden zu erweitern“.

Wir werden in den kommenden Wochen mehr über einige dieser neuen Funktionen erzählen. Doch zuerst freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine Versicherung für Bitcoin im für die Cold Wallet dabei haben. Zusätzlich sind wir dabei, eine Versicherung für die Hot Wallet innerhalb der Bakkt Warehouse Architektur abzuschließen

Das Unternehmen konzentriert sich auf den Aufbau eines Crypto-Warehouses auf institutioneller Ebene. „Wir glauben, dass dies ein wichtiger Schritt ist, um das Vertrauen in diese Anlageklasse aufzubauen“.

Im Rahmen der Produktentwicklung kündigte Bakkt bereits die Zusammenarbeit mit BCG, Microsoft und Starbucks an. Die Unternehmen unterstützten die Kunden sowohl bei der Kundenzufriedenheit als auch beim Risikomanagement des Produkts.

Bakkt der Grund für den Bitcoin Einsturz?

Diese Nachricht führte dazu, dass viele das als den Grund für den unerwartet starken Einsturz des Bitcoin Preises in den letzten Tagen sehen. Falls diese Nachricht den Bitcoin Kurseinbruch verursacht hat, haben wir es hier mit einem extremen Insiderhandel zu tun. Der Preissturz kam ca. 2 Tage bevor die News öffentlich bekannt wurde.

Lies auch: Bitcoin Kurs manipuliert? Bitfinex und Tether unter Verdacht

[Bild: Shutterstock]

Ist ein Bitcoin Insiderhandel bei Bakkt vorstellbar??