Mark Cuban, Milliardär, Investor und Besitzer der Dallas Mavericks in der NBA, hat heute versehentlich seine Ethereum (ETH)-Wallet preis gegeben und damit ein Füllhorn an größtenteils DeFi ERC-20-Token enthüllt, die er besitzt.

Die Enthüllung war dabei versehentlich, doch viel überraschender ist, wie tief Mark Cuban offensichtlich bereits in Crypto steckt. Welche Token er dabei hält, schauen wir uns jetzt etwas genauer an.

Cuban gibt interessante Einblicke in sein Portfolio

Am gestrigen Tag outete der Milliarden-schwere Investor Mark Cuban versehentlich seine Ethereum-Wallet.

Cuban nahm es allerdings gelassen und antwortete auf die Enthüllung seiner Ethereum-Wallet:

Ich habe definitiv meinen Anteil an Shitcoin lol.

Die Erkenntnis kam, nachdem Cuban einen Clip von sich selbst gepostet hatte, in dem er in einem Mavericks-Outfit tanzt. Das Ganze war mit dem Hinweis versehen, dass man es von seinem Konto auf Rarible, einem Blockchain-basierten Marktplatz für nicht-fungible Token (NFTs), kaufen kann.

Was der gute Herr mit Sicherheit nicht wusste, ist, dass man dadurch leicht seine Ethereum-Adresse herausfinden konnte. Wer also NFTs promoted, die er selbst verkaufen möchte, sei gewarnt: Die Anonymität der Adresse ist damit dahin.

Die „Shitcoins“ von Mark Cuban

Kommen wir aber nun zu der eigentlich spannenden Frage: Welche Tokens besitzt Mark Cuban denn nun?

Als der Inhalt von Cubans Ethereum-Wallet enthüllt wurde, entdeckten die Nutzer, dass er derzeit nur 0,54 ETH (694$) besitzt. Der Löwenanteil seiner ERC-20 Bestände besteht aus 450 Staked AAVE (stkAAVE) Tokens. Das bedeutet, dass Cuban mit AAVE Staking im Wert von 126,499 auf dezentrale Finanzplattformen betreibt.

Die große Überraschung ist hier für viele, dass Herr Cuban schon so tief in Crypto eingetaucht zu sein scheint, dass er bereits aktiv Staking im DeFi-Bereich betreibt.

Cuban’s Ethereum-Wallet weist zudem noch 40 andere Token auf. Zum Beispiel hält der Milliardär unterschiedliche Mengen von Vermögenswerten wie Friends With Benefits (FWB), MASQ, LADZ, Parachute (PAR), HYVE, Fantom Token (FTM) und weitere.

Damit dürfte heute ein recht erfreulicher Tag für das Shitcoin-Porfolio von Mark Cuban sein. So sind einige seiner Token derzeit stark gestiegen. Zum Beispiel hat der Preis von HYVE plötzlich ein neues Allzeithoch von etwa 0,078$ erreicht und ist laut CoinMarketCap im Laufe des Tages um bis zu 60% gestiegen.

Der Preis von Fantom ist in ähnlicher Weise in die Höhe geschnellt und kletterte von 0.25$ auf 0.88$ in den letzten 5 Tagen. Die Rallye begann also sogar noch vor der Entdeckung der Cuban Wallet. In jedem Fall ist das für die betroffenen Token-Projekte mit Sicherheit ein unerwarteter, aber freudiger Marketing-Gag.