Zugegebenermaßen polarisiert der Titel des heutigen Artikels. Mit der Frage „IOTA, ZCash und Altcoins: Wen interessiert eigentlich die Technologie“ mögen sich einige falsch verstanden fühlen. Der Gedanke dahinter kommt jedoch nicht von mir, sondern von niemandem geringerem als Gavin Andresen. Andresen ist ein Urgestein in der Kryptowelt und Gründer der Bitcoin Foundation (2012).

Auf seinem Blog veröffentlichte der Software-Entwickler einen Artikel, der sich genau der oben genannten Fragestellung widmet. Dabei lautet seine Kernaussage, dass (aktuell) der Preis eines Tokens und dessen technische Entwicklung in keinem Zusammenhang stehen.

IOTA und ZCash: Fast identische Charts

Als Indiz für seine Aussage verwendete Andresen zwei Charts, mit denen er bildlich zeigen wollte, was er denkt. Er veröffentlichte hierbei die zwei unten stehenden Charts von zwei hochliquiden Altcoins.

Keiner von uns muss eine Koryphäe im Trading sein, um zu erkennen, dass beide Charts ein äußerst ähnliches Muster aufweisen. Dennoch gibt es einen deutlichen Unterschied im Hintergrund, auf den Andresen hinauswollte.

Der Punkt ist folgender: Die beiden Charts gehören zu IOTA bzw. ZCash. IOTA hatte jedoch bekanntermaßen massive Probleme im Zeitraum vom 12. Februar bis zum 10. März. Um es etwas härter zu formulieren: das komplette Konstrukt des Tangles und somit die Grundlage der monetären Transaktionen von IOTA stand für einen Monat still. Die Grundfunktion war also unterbrochen.

In der gleichen Zeit gab es keinerlei Probleme bei ZCash und alles funktionierte wie üblich. Andresen zeigte sich nun verwundert, dass man aus den Charts nicht ablesen könne, ob und falls welcher der beiden Coins Probleme hatte.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Ist die Technologie nun wirklich nicht wichtig?

Dies führte ihn dann zur berechtigen Frage, ob die Technologie wirklich relevant sei oder die Preisbewegungen von Altcoins wie IOTA und ZCash weitestgehend von Tradern bestimmt werden. Damit illustrierte Andresen, dass der Preis eines etablierten Token nur geringfügig von dessen Technologie beeinflusst wird.

Die beiden dominanten Faktoren zur Preisbildung fasst der Software-Entwickler wie folgt zusammen:

Ich frage mich, was die Leute denken. Wahrscheinlich denkt niemand, denn es sind alles nur Day Trader und Bots.

Während viel Wahrheit in den Worten von Andresen steckt, zeigt er sich dennoch optimistisch was die Technologie angeht. Seiner Meinung nach sei die Basis eines Coins dessen technologisches Konzept und dies bestimmte auf langfristige Sicht dessen Erfolg.

Ich denke dennoch weiterhin, dass die Technologie wichtig ist und die bessere Technologie auf langfristige Sicht auch gewinnen wird.

Wie denkst du über die Worte von Garvin Andresen zu IOTA und ZCash? – Hat Andresen nur ein zufälliges Beispiel gefunden oder lässt sich seine Aussage verallgemeinern?

[Bildquelle: Shutterstock]

QUELLEgavinandresen
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.