Die positive Entwicklung bei IOTA geht in die nächste Runde. Zuletzt hat sich IOTA durch zwei große Nachrichten wieder auf das internationale Crypto Parkett begeben und konnte damit den IOTA Kurs ordentlich in die Höhe treiben. Die wohl wichtigsten Ankündigungen waren die Partnerschaft mit Jaguar und Land Rover und die geplante Entfernung des Koordinators, um das IOTA-Netzwerk endlich dezentral zu gestalten.

Jetzt hat das Distributed Ledger Technology (DLT)-Unternehmen IOTA eine Partnerschaft mit Primority bekanntgegeben. Primority ist ein Unternehmen für digitales Management der Lebensmittelsicherheit und hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit einer Lebensmittelallergie zu helfen. Die Partnerschaft wird es Verbrauchern ermöglichen, die Inhaltsstoffe einer Lieferkette von Lebensmitteln über eine einfache App zu verfolgen.

IOTA’s Tangle für das Supply Chain Management

Supply Chain Management ist ein sehr komplexes Thema, welches Ökonomen und Betriebswirtschaftler oft an ihre Grenzen bringt. Vor allem die Suche nach der tatsächlichen Herkunft von Lebensmitteln kann sich als schwierig erweisen. Die meisten Produkte werden nach einer langen Reihe von Lieferketten-Verbindungen verkauft – von der Ernte über die Verarbeitung bis hin zur Herstellung und Verpackung.

Diese Prozesse sind teilweise so komplex und verzweigt, dass die Transparenz oft auf der Strecke bleibt. Viele eingesetzte Stoffe auf dem Weg zum Verbraucher werden nicht ordnungsgemäß gemeldet und können am Ende der Lieferkette nicht mehr nachvollzogen werden. Somit sind auch Warnhinweise über bestimmte Allergene auf den jeweiligen Produkten nicht mehr korrekt und führen zu gesundheitlichen Problemen bei den betroffenen Personen.

IOTA verhilft Primority bei der Umsetzung der App mit DLT

Die DLT Tangle von IOTA schafft nun einen Weg, um Details der Lieferkette ohne Manipulationsrisiko der gespeicherten Daten an die Verbraucher weiterzugeben. Die DLT erstellt für jedes Produkt einen nachvollziehbaren und unveränderlichen Lieferketten-Fingerabdruck. Das gibt den Verbrauchern die nötige Gewissheit über die Richtigkeit der Angaben auf den Produkten.

Primority plant eine App zu entwickeln, mit der die Lieferkette für jeden Verbraucher durch einen einfachen Barcode Scan nachvollziehbar werden soll. Damit bekommen die Verbraucher ein Bewusstsein für die Herstellung und gesamte Lieferkette der verschiedenen Produkte und können sich aufgrund dieser Informationen für oder gegen einen Kauf entscheiden. Das könnte in Zukunft bestimmte Produkte aus unseren Regalen für immer verbannen oder die Hersteller zu radikalen Änderungen bei der Herstellung zwingen.


Der Kauf von IOTA kann so einfach sein. Du möchtest loslegen, weißt aber nicht wo und wie?

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Lese jetzt unserenKrypto Broker & Börsenvergleich.


IOTA findet im Vergleich zu anderen Blockchain-Projekten echte Use-Cases

Die Problematik liegt bei solchen innovativen Ideen nicht bei der Technologie selbst, sondern bei der Akzeptanz durch alle Beteiligten. Ein unveränderlicher Datensatz der Lieferkette wäre für viele in der Lieferkette extrem hilfreich, doch nicht alle wollen sich dieser Kontrolle unterwerfen. Daher wird eine mögliche Adaption noch einiges an Zeit verschlingen.

Dieses massive Unterfangen erfordert, dass Landwirte, Verarbeiter, Hersteller und Händler sich an diesem Prozess aktiv beteiligen. Damit die App ihren Zweck erfüllen kann, müsste diese Art des Reportings für die überwiegende Mehrheit der Konsumgüter in den Regalen der Lebensmittelgeschäfte erfolgen.

Der ICO-Boom (Initial Coin Offering) im Jahr 2017 und 2018 ist das beste Beispiel für die Problematik bei der nötigen Adaption. Viele Projekte haben unglaublich gute Ideen gehabt und konnten diese auch teilweise technisch umsetzten. Doch ohne die nötige Akzeptanz, kann ein Geschäftsmodell, unabhängig wie gut es im Kern ist, einfach nicht funktionieren. Es müssen mehr Lösungen für bestehende Probleme gefunden werden.

Die meisten Blockchain Lösungen werden genau deswegen floppen. Es gibt einfach keinen wirklichen Bedarf in vielen Bereichen. Supply Chain ist sicherlich eine der Branchen, die in Zukunft stark von der DLT-Technologie profitieren wird. Doch der Übergang wird noch viel Zeit und Geld in Anspruch nehmen. Diese Thematik ist einfach zu komplex, um auf eine schnelle Umsetzung zu hoffen. Doch wir sind auf einem guten Weg.

IOTA will mit Primority Endverbrauchern helfen

Der Partnerschaft zwischen IOTA und Primority liegt ein echter Use-Case zugrunde. Die Notwendigkeit einer Art Rückverfolgung für Lebensmittel ist offensichtlich. Allergien nehmen weiter zu und führen oft zu starken gesundheitlichen Problemen. Daher müssen Wege gefunden werden, um die Inhaltsstoffe in den Lebensmitteln für den Verbraucher so transparent wie möglich zu halten. Zudem leiden ca. 220 Millionen Menschen weltweit unter Allergien.

IOTA weitet sein Partnernetzwerk weiter aus und hilft bei der Entwicklung innovativer Lösungen für Industrie, Einzelhandel und Endverbraucher. Doch alles hängt von der geplanten Entfernung des Koordinators ab, die das IOTA-Netzwerk dezentralisieren soll. Ohne diesen enorm wichtigen Schritt, könnte die weitere Akzeptanz von IOTA und der Tangle-Technologie massiv leiden. Natürlich würde bei einem Misserfolg auch der IOTA-Kurs unter Druck geraten. Wir werden euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Was hälst du von der neuen Partnerschaft von IOTA? Wird es IOTA schaffen den Koordinator zu entfernen und dezentral zu werden? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und abonniere unseren News Kanal.


Möchtest du dem Trend voraus sein und bereits jetzt in Bitcoin (BTC) oder IOTA investieren? Dann empfehlen wir dir auf eToro zu handeln. Warum? Ganz einfach, eToro ist ein mehrfach ausgezeichneter und renommierte Broker. Zudem begeistert er seine Kunden in Deutschland seit Jahren mit vielen tollen Features, darunter:

eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufen

  • eine geringe Mindesteinzahlung (auch per PayPal),
  • eine hohe Benutzerfreundlichkeit,
  • eine große Auswahl an handelbaren Assets,
  • die Möglichkeit mit Hebel zu handeln,
  • einen schnellen Kundenservice und
  • eine Versicherung der Einlagen.

Die Registrierung dauert nur wenige Minuten. Entscheide dich jetzt in Bitcoin zu investieren. Weitere Informationen über den mehrfach ausgezeichneten Broker findest du in unserem eToro Test 2019.

Zum Testbericht gehen

Solltest du dich nach Alternativen zu eToro umsehen wollen, um die für dich richtige Börse zu finden, dann schau einfach auf unserem Börsen- und Brokervergleich vorbei! Hier haben wir mehrere Börsen und Broker aufgrund ihre Funktionalität und Features gegenübergestellt und bewertet.

Zum Vergleich gehen

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here