Egal ob Facebook, Instagram oder WeChat in Asien: Soziale Netzwerke sind ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Die Tatsache, dass diese Netzwerke kostenlos angeboten werden, ist für uns als Nutzer eine Selbstverständlichkeit. Dabei versteht jedoch nicht jeder Anwender, das wir einen anderen Preis zahlen: den Preis unserer eigenen Daten. Vor zwei Tagen kündigte das Team hinter dem Projekt SOCIETY2 nun an, dass es ein dezentrales Soziales Netzwerk auf Basis von IOTA launchen wird.

Schauen wir uns an, welche Vorteile sich für den Nutzer durch einen Distributed Ledger ergeben und was genau das Projekt SOCIETY2 ausmacht.

Google Abonnieren

Soziales Netzwerk auf Basis von IOTA

Die Informationen für diesen Artikel entstammen von der Webseite www.society2.com. Auf dieser sind alle relevanten Daten zu dem auf IOTA basierenden Projekt gelistet. In diesem Artikel möchte ich die wichtigsten Fakten zusammenfassen:

SOCIETY2 ist ein Projekt, welches die Art und Weise von Sozialen Netzwerken neu definieren möchte. Dabei steht der eigentliche Nutzer sowie der Schutz seiner Daten und somit auch Privatsphäre im Vordergrund. Dabei heißt es auf der Webseite:

Das Ziel ist es die Kontrolle der persönlichen Daten, sowie den Inhalt und die Kommunikation wieder in die Hände des Users zu geben.

Um dies zu erreichen, setzt das Projekt auf die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) in Form des IOTA Tangles. Dabei wird der Tangle also verwendet werden, um Daten und Informationen dezentral zu speichern. Nach den eigenen Aussagen des Projekts soll der Nutzer dadurch die Möglichkeit haben, „explizit, transparent und einfach“ das eigene Level der Privatsphäre zu wählen.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Für Werbung bezahlt werden: Konzept von Brave?

Ein weiteres Konzept, das in dem dezentralen Sozialen Netzwerk implementiert werden soll, kennen wir bereits in ähnlicher Form vom Brave Browser. Dabei geht es um die Gestaltung von Werbeanzeigen. Bei SOCIETY2 soll den Nutzern ermöglicht werden, selbst zu wählen, welche Art von Werbung sie sehen möchten. Für das Anschauen der Werbung sollen die User dann wiederum Micropayments erhalten. Auch hierfür wird IOTA bzw. der Tangle verwendet werden.

Mehr Informationen findest du auf der oben genannten Webseite bzw. unter folgendem Tweet:

Nachdem Brave nun bereits versucht eine Alternative zum bestehenden Konzept der Browser zu schaffen, versucht SOCIETY2 nun auch das bestehende Konzept sozialer Netzwerke zu verändern. Dabei soll der User im Vordergrund stehen. Das Projekt ist spannend und daher stellt sich natürlich die Frage:

Könntest du dir vorstellen ein dezentrales soziales Netzwerk auf Basis von IOTA zu verwenden?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

QUELLEsociety2.com
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.