Der Preis von Ethereum hat im Vorfeld der für Mittwoch geplanten Veröffentlichung von Daten zum US-Verbraucherpreisindex (CPI) einen starken Widerstand gefunden. Der ETH-Token kostet derzeit 3.460 US-Dollar, was etwa 5,78 % unter dem Höchststand in diesem Monat liegt. Seine gesamte Marktkapitalisierung ist dabei auf etwas mehr als 407 Milliarden Dollar gefallen.

Divergenz zwischen Ethereum und Bitcoin

Historisch gesehen besteht eine enge Korrelation zwischen Bitcoin und Ethereum. Daher steigt der ETH-Preis, wenn eine starke Nachfrage nach BTC besteht.

Diese Korrelation konnte man in dieser Woche allerdings nicht beobachten. Am Montag sprang der Bitcoin-Preis auf ein Fünf-Monats-Hoch von 57.000 US-Dollar. Im gleichen Zeitraum blieb Ethereum unter dem wichtigen Widerstandsniveau von 35.000 US-Dollar unter Druck. Diese Divergenz trat auch zwischen Bitcoin und anderen Altcoins auf.

Das ist auf die Faktoren zurückzuführen, die Bitcoin antreiben. In den letzten Wochen ist Bitcoin sprunghaft angestiegen, weil die US-Börsenaufsicht SEC einen Bitcoin-ETF (Exchange Traded Fund) genehmigen könnte. Sollte es der Fall sein, können danach weitere Unternehmen die Zulassung von Ethereum-ETFs beantragen.

Der Kursanstieg ist auch auf die steigenden Hash-Raten zurückzuführen. Das bedeutet, dass es jetzt mehr Schürfer gibt. Vor einigen Monaten ging die Hash-Rate zurück, nachdem China sein hartes Durchgreifen gegen das Mining verschärft hatte.

1
Mindesteinzahlung
50
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CopyPortfolios: Innovative, komplett verwaltete Anlagestrategien
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Auch Verbraucherpreisdaten spielen eine Rolle

Der nächste wichtige Katalysator für den ETH-Kurs werden die neuesten US-Daten über die Verbraucherinflation sein. Sie sollten erst am Mittwoch erscheinen. Wahrscheinlich werden die Daten zeigen, dass die Verbraucherpreise in den USA im September auf einem hohen Niveau geblieben sind. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die US-Notenbank schneller als erwartet mit der Straffung der Geldpolitik beginnt.

Gleichzeitig wird der Ethereum-Preis durch die DeFI- und NFT-Branche gestützt. So ist beispielsweise der Gesamtwert der gesperrten Token auf den DeFi-Plattformen von Ethereum auf über 140 Milliarden US-Dollar gestiegen. Auch die Aktivitäten in der NFT-Branche nehmen weiter zu.

Ethereum Preisprognose

Ethereum Preisprognose 12.10.21

Aus dem Vier-Stunden-Chart kann man erkennen, dass Ethereum in den letzten Tagen zu kämpfen hatte. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass diese Kursbewegung absichtlich geschieht. Zum einen geschah es, wenn der Preis auf einen Höchststand von 3.675 US-Dollar stieg. Das war bemerkenswert, da es auch der Preis vom 16. September war.

Der Preis hat eine Art Tassen-und-Griff-Muster gebildet. Das ist auch ein Teil der Henkelbildung, was bedeutet, dass ETH sich bald wieder erholen wird.

Crispus Nyaga
Autor
Crispus ist ein Journalist aus Nairobi und berichtet über die neuesten Krypto-Nachrichten für Cryptomonday. Er hat fast ein Jahrzehnt Erfahrung in der Erstellung von Analysen und hat unter anderem für SeekingAlpha, Forbes, InvestingCube, Investing.com und MarketWatch geschrieben.