Bitcoin ist nach wie vor die Kryptowährung, um die sich alles dreht. Das zeigt nicht zuletzt die BTC Dominanz, die gemessen an der gesamten Marktkapitalisierung bei aktuell ca. 65% steht. Gerade durch das Narrativ des digitalen Goldes kam dem Asset in den letzten Wochen die Coronakrise zugute und alle sind jetzt nach dem Halving gespannt, wie es weiter geht. Doch wie sieht es mit den Altcoins wie Ethereum aus?

Viele davon sind nach wie vor über 80-90% von ihrem Allzeithoch aus den Jahren 2017 und Anfang 2018 entfernt und Experten spekulieren immer wieder darüber, dass 99% aller aktuell existierenden Coins aussterben werden. Trotzdem sind bei den Altcoins nach wie vor Projekte dabei, die vielversprechend sind und sich in den letzten Jahren trotz massiver Kursverluste sehr gut entwickelt haben. Ein Venture Capitalist (Risikokapitalgeber) aus Deutschland sagt nun einen Ethereum Kurs von 9.000 USD vorher und sieht 4 weitere Altcoins BTC outperformen.

Google Abonnieren

Ethereum auf 9.000 USD im nächsten Bullrun?

Wenn es nach Simon Dedic, einem Risikokapitalgeber aus Deutschland geht, wird Ethereum einer der Gewinner des nächsten Bullruns sein. Simon Dedic ist Mitgründer von Blockfyre, einer Beratungsfirma für digitale Assets und Managing Partner bei Moonrock Capital, einem Risikokapitalgeber für Projekte aus dem Crypto- und Blockchain-Bereich.

In einem kürzlich veröffentlichten Post auf Twitter, teilte er seine Altcoin Prognose für den nächsten Bullrun. Seiner Meinung nach wird es dieses Mal anders werden, als wir es 2017 erlebt haben. Damals war es fast schon egal, in welchen Altcoin man investierte, alle erzielten massive Kursgewinne. So schreibt er:

Im Jahr 2017 hätte man buchstäblich jeden Alt kaufen können, und es war eine gute Investition.
Imo, das wird nicht wieder passieren.
Dennoch glaube ich immer noch, dass der Bullrun zurückkehren und die wenigen soliden Alts pumpen wird.

Zu diesen „soliden Altcoins“ zählt Dedic vor allem Ethereum. Für ETH sieht er einen Preis von 9.000 USD kommen, was bei einem aktuellen Kurs von 240 USD einer Rendite von 3.650% entspricht. Damit würde ETH BTC um Längen outperformen, für den er „nur“ eine 1.500%-ige Steigerung auf 150.000 USD sieht.

Auch für 4 andere Altcoins sieht der Risikokapitalgeber massive Kurssteigerungen. So sieht er für Chainlink einen Kurs von 200 USD, für den Binance Coin einen Preis von 500 USD, für VeChain 1 USD und für Tezos 200 USD.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


ETH Entwicklung spricht für Unterbewertung

So provokant sich die obigen Prognosen für die Altcoins auch anhören, so möglich scheint eine aktuell massive Unterbewertung bei Ethereum. In einem anderen Post auf der Twitter Seite seiner Firma Blockfyre gehen die Analysten genau davon aus. Doch was führt sie zu dieser Annahme?

Hierzu verglich die Firma 4 Indikatoren mit der Preisentwicklung der letzten Jahre. Das Ergebnis: während der Ethereum Kurs seit 2017 massiv nachgelassen hat, zeigt die Entwicklung der Indikatoren steil nach oben, so beispielsweise die Entwicklungs-Aktivität und die Gas Nutzung.

Falls du die Meinung von Simon Dedic und Blockfyre teilst, eine Unterbewertung bei Ethereum und die Möglichkeit einer massiven Preissteigerung siehst, dann haben wir jetzt noch eine Empfehlung für dich.

Möchtest du dich bei Ethereum rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Ethereum kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.