Rakuten Wallet Inc. eine Tochtergesellschaft der japanischen Rakuten Group, gab am heutigen Montag (19. August) bekannt, dass sie eine neue mobile App (zunächst allerdings nur für iOS) gestartet hat, die den Handel von Kryptowährungen anbietet. Zunächst können Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Bitcoin Cash (BCH) gehandelt werden. Rakuten ist ein japanischer e-Commerce Riese und hat nach eigenen Angaben 1,2 Milliarden Kunden.

Ethereum (ETH), Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) Rakuten Wallet

In der Pressemitteilung von Rakuten heißt es, dass das Rakuten Wallet „die von Kunden eingezahlten Gelder (=Kundenvermögen) von den Eigenmitteln des Unternehmens trennt und das Vermögen auf Treuhandkonten der Rakuten Trust Co. (Treuhandverwaltung) gelagert und verwaltet wird.“

Weitere Sicherheitsfaktoren bestehen in einer Zwei-Faktor-Authentifizierung (=2FA), die zum Anmelden, bei Transaktionen und zum Abheben von Geld benötigt wird. Um zusätzlich Sicherheit zu gewährleisten, werden die Einlagen der Kunden respektive gekauften Kryptowährungen auf mehreren Cold Wallets gelagert.


Du möchtest gerne Bitcoin kaufen, weißt aber nicht wo? Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


Ethereum (ETH, Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) werden von Rakuten Wallet unterstützt

Das vorgestellte Rakuten Wallet unterstützt aktuell drei Kryptowährungen: Bitcoin (BTC), Ether (ETH) und Bitcoin Cash (BCH).

Für die Kontoeröffnung und/oder -führung fallen keine Kosten an. Selbiges gilt für den Kauf und Verkauf von Ethereum, Bitcoin und Bitcoin Cash. Kosten entstehen jedoch für die Auszahlung von Kryptowährungen (=Transaktionen auf externe Wallets) oder die Auszahlung in Yen.

Rakuten berechnet bei Yen-Auszahlungen 300 JPY, was umgerechnet einer Summe von circa 2,50€ entspricht. Die Gebühren für die Auszahlung von Kryptowährungen liegen hingegen etwas höher. So bezahlt man 0,001 BTC für Bitcoin-Transaktionen; 0,01 ETH für Ether-Auszahlungen und 0,01 BCH für Bitcoin Cash.

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wird die Ankündigung des japanischen e-Commerce Giganten Rakuten Auswirkungen auf Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash haben? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

 

QUELLErakuten-wallet.co.jp
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here