Als eigentlicher Memecoin angedacht, befindet sich Dogecoin aktuell auf dem sechsten Platz der wertvollsten Kryptowährungen. Michael J. Saylor vergleicht ein Investment in DOGE nun mit Glücksspielen in Las Vegas.

Jeder kann eine Kryptowährung erstellen – das dachten sich auch die damaligen Erfinder des Dogecoins. Als der Bitcoin einen Rekord nach dem anderen brach, kamen viele neue Projekte auf den Markt mit dem Ziel, den Bitcoin als größte Kryptowährung abzulösen.

Es kamen durchaus vielversprechende Projekte auf den Markt. Viele Entwickler setzten neue Maßstäbe beim Algorithmus für die Coin-Generierung. In Sachen Umweltschutz und Transaktionsgeschwindigkeit hatten viele Kryptowährungen dem Bitcoin bereits früh den Rang abgelaufen.

Doch es kamen genauso viele Coins auf den Markt, die nach einer kurzen Entwicklungsphase gar nicht mehr weiterentwickelt worden sind oder eine reine Kopie des Bitcoins ohne echten Mehrwert darstellen. Das hinderte viele Leute allerdings nicht daran, jeden neuen Coin als neuen Bitcoin anzupreisen und hohe Gewinne zu versprechen. Viele digitale Währungen sind nach einem kurzen Hoch jedoch für immer abgestürzt.

Als Parodie auf die Flut von Kryptowährungen entstand so der Dogecoin – entwickelt von Billy Markus und Jackson Palmer. Jeder könne schließlich eine eigene Kryptowährung ohne Mehrwert erstellen. Dogecoin selbst spaltete sich vom Litecoin ab. Die Coinanzahl ist jedoch nicht wie beim Lite- oder Bitcoin gedeckelt.

Dogecoin Pump 2021 durch Reddit und Elon Musk

Das Jahr 2021 geht dagegen wohl für viele auch als Doge-Jahr in die Geschichte ein. Während die GameStop Aktien unter anderem auch durch den Subreddit „Wallstreet Bets“ in die Höhe schossen, schlossen sich auch der Dogecoin Community immer mehr Menschen auf der Plattform an. Auf Reddit sind im offiziellen Kanal mittlerweile über 2,1 Millionen Anhänger vertreten, die sich gegenseitig zum Halten und Weiterkaufen der Kryptowährung animieren.

Das Ziel: Kollektiv für eine dauerhafte Steigerung des Dogecoin Kurses sorgen. Auch Elon Musk benannte DOGE zu seiner Lieblingswährung, die Kurse explodierten. Von 0,005 USD auf bis zu 0,737 USD (8. Mai 2021) innerhalb von vier Monaten. Vom Allzeithoch ist der Kurs mittlerweile jedoch weit entfernt. DOGE notiert aktuell bei 0,2485 USD.

Sailor setzt Dogecoin mit Roulette gleich

Sailor selbst ist ein großer Befürworter des Bitcoins und von Kryptowährungen generell. Im Dogecoin sieht er jedoch lediglich ein reines Spekulationsobjekt. Dennoch möchte auch er in DOGE investieren. Ein Investment in Memecoins sei seiner Meinung nach auch völlig legitim, solange man nicht sein ganzes Vermögen riskiert.

Ich werde Dogecoin kaufen, bevor Elon Musk bei Saturday Night Live auftritt. Ich werde nach Vegas gehen und auf Schwarz setzen. Wir sollten Erwachsenen nicht sagen, dass sie das nicht dürfen. Wenn sie auf Sportergebnisse wetten wollen, oder wenn sie in Vegas wetten wollen, oder wenn sie auf ein Meme wetten wollen. Solange es in ihrem Glücksspiel-Eimer ist und sie ihre Familie nicht verarmen lassen.

„Dezentrale Börsen das größte regulatorische Risiko“

Darüber hinaus denkt Saylor, dass Zentralbanken in Stablecoins (beispielsweise Tether) eine große Gefahr sehen, weshalb die regulatorischen Kontrollen hier verstärkt werden würden. Gerade wenn die Zentralbanken an eigenen digitalen Währungen arbeiten, stehe man in direkter Konkurrenz.

Auch dezentrale Börsen würden eine größere Bedrohung für die Behörden darstellen:

Wenn die Regulierungsbehörden im Moment nicht mit Börsen zufrieden sind, die Bitcoin- und Ethereum-Futures in London anbieten, werden sie definitiv nicht mit DeFi-Börsen zufrieden sein, die Bitcoin/Ethereum-Futures anbieten.