Der Dogecoin Pump geht angetrieben durch einen neuen Tweet von Elon Musk und dem kommenden Coinbase-Listing in die nächste Runde. Binnen weniger Stunden konnte der Memecoin seinen Wert um 30 Prozent steigern.

Bereits seit einigen Wochen ist bekannt, dass die bekannte Kryptobörse Coinbase Dogecoin (DOGE) listen wird. So sind seit dem 1. Juni bereits Einzahlungen von DOGE bei Coinbase Pro möglich. Der Handel selbst soll am 3. Juni um 18:00 Uhr MEZ beginnen. Dies führte schon im Vorfeld zu einem Kurs-Anstieg. Im gleichen Moment sorgte Elon Musk durch einen Tweet für den nächsten Aufschwung. Aktuell notiert der Dogecoin bei rund 0,40 US-Dollar. Mit dem Handelsbeginn auf Coinbase könnte der Dogecoin Pump noch weiter befeuert werden.

So tweetete der Tesla-CEO ein Meme von Shiba-Inu, dem bekannten Hund auf dem die Kryptowährung basiert, sitzend vor einem alten Rechner und scherzte hierbei: „Habe dieses Foto aus meiner Kindheit gefunden.“ Als Text im Bild diente die Aufschrift: „Ich muss meine Leidenschaft vor der Öffentlichkeit verborgen halten, sonst werde ich gesellschaftlich geächtet.“

Dieser Dogecoin Pump sucht seines Gleichen

Aktuell ist der Dogecoin gemessen an der Marktkapitalisierung die sechstgrößte Kryptowährung. Zu Jahresbeginn war die Kryptowährung von der aktuellen Marktkapitalisierung von 52 Milliarden US-Dollar allerdings noch weit entfernt. Am 1. Januar 2021 lag der Kurs noch bei rund 0,008 US-Dollar, ehe die erste Dogecoin Rallye begann.

Durch das spätere Bekenntnis von Elon Musk zur Kryptowährung und des entfachten Hypes in der Dogecoin-Community erreichte der Dogecoin am 8. Mai das bisherige Allzeithoch von rund 0,72 US-Dollar. Hiervon ist der Meme-Coin aktuell noch weit entfernt. Insgesamt liegt dieses Jahr dennoch eine Wertsteigerung von 5.000 Prozent vor.