Decentralized Finance (DeFi) befindet sich weiterhin in einem positiven Trend. Noch nie war so viel Kapital in den verschiedenen DeFi Protokollen hinterlegt. Mittlerweile liegen bereits über 11 Milliarden USD in den großen Protokollen laut der Seite DeFi Pulse. Dabei ist vor allem die dezentrale Börse Uniswap der Gewinner der letzten Wochen.

DeFi erreicht Allzeithoch an hinterlegtem Kapital

Decentralized Finance ist der neueste Trend im Kryptospace. Ende des Jahres 2019 ging es bereits los und die ersten dezentralen Anwendungen haben ein unglaubliches Momentum erlebt. Dabei hat sich vor allem das Open Source Projekt Aave als eines der beliebtesten Protokolle herauskristallisiert.

Aave konnte innerhalb eines Jahres eine Rendite von über 11.000% erreichen und ist nach wie vor auf Platz drei auf DeFi Pulse. Davor kommt MakerDAO mit dem dezentralen Stablecoin DAI und auf Platz eins befindet sich nun Uniswap mit einem hinterlegten Kapital von über 2 Milliarden USD.

DeFi Pulse Total Locked Value

Uniswap steht an der Spitze

Das steigende Kapital, das in den DeFi Protokollen hinterlegt ist, zeugt von einem gewissen Vertrauen der Investoren in die wichtigsten Projekte. Hierbei geht es wirklich um dezentralisierte Anwendungen, die als Pioniere in den DeFi Space eingetreten sind. Viele versuchen den Erfolg dieser Projekte nachzuahmen mit einfachen Kopien. In der Regel überleben solche Projekte nicht länger als ein bis zwei Wochen.

Der Sieger ist aktuell Uniswap, was wohl aktuell die wichtigste Anwendung im DeFi Space darstellt. Hier kann jeder dezentral einen Token gegen einen anderen tauschen, ohne KYC oder jegliche Registrierung. Die Plattform bietet jedem einen uneingeschränkten Zugang. Somit kann dort auch jeder einen beliebigen Token listen. Uniswap ist sozusagen der aktuelle Katalysator für DeFi.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


DeFi nach wie vor abhängig vom Bitcoin Kurs

Dennoch birgt auch der DeFi Raum enorme Risiken. Unabhängig von den Protokollen, die teilweise keinen Audit genossen haben, besteht immer noch eine starke Abhängigkeit vom Gesamtmarkt. In diesem Sinne spielt also immer noch der Bitcoin Kurs eine entscheidende Rolle.

Wenn Bitcoin eine starke Bewegung nach unten oder oben macht, wird in der Regel Kapital aus DeFi abgezogen, um entweder den positiven Trend bei BTC mitzunehmen oder sich vor Verlusten zu schützen. Die hohe Abhängigkeit von Bitcoin bereitet bei einem Abverkauf eine starke Abwärtsbewegung der Altcoins. Es ist also nach wie vor viel spekulatives Kapital in DeFi hinterlegt.

Dennoch steigt das Interesse nach DeFi und es ist aktuell noch kein Ende in Sicht. Die hohen Renditen, die zum Teil in den Protokollen zu erzielen sind, werden auch weiterhin viele Spekulanten anziehen. Dennoch ist DeFi aktuell immer noch nur für die erfahrenen Krypto-Investoren zugänglich. Der Umgang mit einer Wallet und den DeFi Protokollen stellt immer noch gewisse Hürden da, die nach und nach abgebaut werden.

Mit dem Aufkommen von Uniswap V3 und Ethereum 2.0 sollte also noch mehr Bewegung in den DeFi Space kommen. Welches Projekt dabei die Oberhand gewinnen wird, ist aktuell nicht abzusehen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die beliebtesten Protokolle weiterhin im Trend bleiben werden.

Wir sind gespannt wie es in Zukunft weitergehen wird und halten euch wie immer auf dem Laufenden.

Bitcoin kaufen Zum Vergleich

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.