Diese Cardano News zeigen, dass ADA noch am Leben ist. In einer aktuellen Prognose hat Morningstar-Stratege erklärt, dass Cardano (ADA) neben Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) das Zeug dazu hat, eine der drei großen Mainstream-Kryptowährungen zu sein. Auch wenn die Kryptowährungen alle stark eingebrochen sind, hat ADA, seit Jahresbeginn, noch immer ein Plus von über 600 %.

Cardano News von Morningstar

Die Portfoliomanagerin beim amerikanischen Investment-Research-Riesen Morningstar, Amy Arnott, erklärte in einer Prognose, dass sie Cardano neben Bitcoin und Ethereum als dritte Mainstream-Kryptowährung sieht. Dabei sagte Arnott, dass die Blockchain unzählige technologische Anwendungen bietet, welches vor allem Institutionen anlocken könnte. Zudem sagte sie:

Cardano ähnelt Ethereum darin, dass es ein Protokoll ist, das viele potenzielle technische Anwendungen hat. Es gibt viel Enthusiasmus über Cardano und auch verschiedene Stablecoins.

Doch auch auf ihrer Website behandelt sie dieses Thema und äußert ihre Gedanken zur institutionellen Einführung von Bitcoin & Co.

Trotz seiner enormen Gewinne in der Vergangenheit wird die extreme Volatilität von Ether dies für viele konventionelle Anleger wahrscheinlich ausschließen. Wie bei Bitcoin ist es auch schwierig, den zugrunde liegenden Wert festzulegen, da er keine Cashflows generiert.

Das Interessante, was im letzten Jahr passiert ist, ist, dass institutionelle Anleger viel eher bereit waren, Kryptowährungen zu übernehmen und sie als Anlagevermögen zu betrachten. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, werden wir sehen, dass andere Kryptowährungen mehr zum Mainstream werden.

Weiterhin äußerst sich Arnott, dass es für Mainstream-Investoren nicht einfach sei, sich in Kryptowährungen zu engagieren, da in den USA noch immer keinen Krypto-Exchange-Traded-Fonds genehmigt hat. Zudem fügt sie hinzu:

Das regulatorische Risiko ist ein großes Thema – das war der treibende Faktor für die Volatilität der letzten Monate. Wenn Regierungen auf der ganzen Welt gegen Krypto im Allgemeinen oder Bitcoin und Ether im Besonderen vorgehen, wäre das ein großer Nachteil.

Gute Cardano News trotz Rückschlag

Kryptowährungen fielen in den letzten Wochen stark und selbst Bitcoin fiel unter die 30.000-Dollar-Marke. Auch vor Cardano machte die Abwärtskurve keinen Halt. Dennoch ist Cardano mehr als 600 % gestiegen – und das seit Anfang der Jahres. Gleichzeitig heißt es bei MSN Money, dass Cardano der zu haltende Vermögenswert sei. Ein MSN Money-Analyst sagte außerdem, dass das Jahr 2021 gezeigt hat, dass alternative Anlagen wie Kryptowährungen die Renditen der traditionellen Anlagen steigern können. Da auch die Blockchain-Technologie verstärkt genutzt werden, gehe er davon aus, dass ADA weiter steigen würde.

Hoskinson bringt Kritiker zum Schweigen

Unterdessen bringt der Gründer von Cardano, Charles Hoskinson, auf Twitter seine Kritiker zum Schweigen. Der milliardenschwere Mathematiker versprach, als Reaktionen auf einen Kritiker, zwei spaßige Monate, da das Top-Proof-of-Stake-Projekt kurz vor der Einführung von Smart Contracts steht. Auch wenn die Zeiträume der Entwicklung vollkommen ungewiss sind, ist der Weg für den Alonzo Hard Fork einfach. Die vollständige Implementierung von Smart Contracts ist für Anfang September geplant.

Cardano hat Potenzial, doch ob ADA sich zu einem der drei Mainstream-Kryptowährungen mausern kann, bleibt abzuwarten. Trotzdem sind diese Cardano News äußerst interessant und wer jetzt noch nicht investiert hat, sollte auf jeden Fall darüber nachdenken.

Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich

Stephanie Hahn
Autor
Ich bin Stephie, wohne im schönen Andalusien und seit rund 5 Jahren bin ich von Kryptowährungen fasziniert. Dadurch, dass ich selbst investiere, bin ich natürlich immer bestens informiert, lasse mich aber nicht durch Emotionen leiten. Aber ich kann auch nicht abstreiten, dass ich risikobereit bin - muss man auch sein, bei solchen Geldanlagen. Ansonsten bin ich eine echte Leseratte, liebe das Meer und gute Musik.