BTC als Asset wurde als sicherer Hafen im Jahr 2020 während der durch die Coronavirus-Pandemie ausgelösten globalen Krise angesehen. Trotz des massiven Einbruchs zusammen mit dem restlichen globalen Märkten im März konnte sich der Preis von BTC wieder erholen und testete sogar einige Male das wichtige Niveau von 10.000$ an.

Das diese Meinung nicht nur von alteingesessene Bitcoinern, sondern auch von vielen institutionellen Investoren geteilt wird, enthüllte kürzlich Rayhaneh Sharif-Askary in einem Podcast.

BTC könnte eine Absicherung gegen globale Instabilität sein

Grayscale, der weltgrößte Verwalter digitaler Währungen, sagte, dass die Institutionen jetzt nach Kryptowährungen als potenzielle Absicherung gegen globale wirtschaftliche Instabilität suchen.

Während einer neuen Episode des Podcasts Coinscrum markets sagte Rayhaneh Sharif-Askary, Grayscales Direktorin für Investor Beziehungen und Geschäftsentwicklung, dass die durchschnittlichen wöchentlichen Investitionen in die Crypto-Trusts des Unternehmens in diesem Jahr um mehr als 800% gestiegen seien.

Sharif-Askary erklärte, dass die Coronavirus-Pandemie eine entscheidende Rolle bei der Förderung der Investitionen in BTC gespielt habe.

Covid-19 und die Auswirkungen auf die Politik haben die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Bitcoin [BTC] als ein Wertaufbewahrungsmittel angesehen wird. Institutionelle Anleger gehen über unsere Produkte aktive Long-Positionen in digitalen Vermögenswerten ein.

Die Direktorin fuhr fort und erklärte:

Das liegt daran, dass sie nach einem knappen Asset suchen, das als Inflationsabsicherung in einer Welt verwendet werden kann, in der uns beispiellose monetäre Anreize geboten werden.

Der Preis von BTC wird in der zweiten Jahreshälfte steigen

Viele Crypto-Enthusiasten rechneten nach dem Bitcoin Halving mit einem massiven Anstieg des BTC-Preises, aber zunächst musste die Kapitulation der Miner überwunden werden. Nachdem diese überwunden ist, gehen viele davon aus, dass wir mit einem Anstieg des BTC-Preises im zweiten Halbjahr 2020 rechnen können.

Nigel Green, der CEO des Finanzberatungsunternehmens DeVere Group, sagte, er glaube, dass der Preis von BTC noch vor Ende dieses Jahres wieder einen Anstieg verzeichnen werde.

Ob das nun wirklich der Fall sein wird oder nicht, ist mit Sicherheit im höchsten Maße davon abhängig, ob sich das aktuelle Setup beim BTC Kurs bullish oder bearish auflöst. Wie ich in unserer heutigen Analyse bereits erklärt habe, gibt es aktuell zwei mögliche Wahrheiten über den zukünftigen Preisverlauf von BTC. Welche genau das sind und wie du damit umgehen solltest, erfährst du in dieser Bitcoin Kurs Analyse.

In Bitcoin investieren wie ein Profi

Möchtest du ebenfalls BTC als Investition kaufen, aber weist nicht genau, wann ein guter Moment zum Kaufen ist und wann nicht?

Kein Problem, denn wir haben unseren Lesern erklärt wie es auch ohne tieferes Verständnis der Kursbewegungen von BTC funktioniert. Mit Hilfe unseres Investitionsplans kannst du dir jede Menge Nerven sparen und dabei auch noch Top-Renditen einfahren.

Klingt das gut?

Dann schau einfach auf diesem Artikel vorbei, indem wir dir erklären, wie du mit Hilfe des Cost Average Effekts am besten in Bitcoin investieren solltest.