Twitter ist, trotz der eher geringen Beliebtheit hier in Deutschland, eine der größten Social Media Plattformen der Welt. Zusätzlich ist dessen CEO Jack Dorsey ein bekannter Bitcoin Befürworter und Blockchain Fan. Kein Wunder also, dass Dorsey die Vision eines dezentralisierten Twitters entwickelt hat, wie er nun, wo auch sonst, auf Twitter mitteilte. Dabei wird bereits ein Team zusammengestellt, um einen einheitlichen Blockchain Standard zu schaffen. Befürchtungen, Twitter würde dadurch Einfluss und die Möglichkeit zur Monetarisierung verlieren, weist der Twitter CEO zurück.

Blockchain Revolution erreicht Social Media Gigant

Twitter möchte sein Unternehmen zukünftig dezentralisieren und deshalb auf die Blockchain bringen. Dazu teilte Jack Dorsey auf Twitter selbst mit, dass sein Unternehmen ein Team aus 5 Leuten zusammenstellt, das einen „offenen und dezentralisierten Standard für Social Media“ entwickeln soll. Twitter selbst wird dann diesen Standard für das Tagesgeschäft benutzen. Dabei soll es laut Dorsey noch viel Arbeit geben. Die fundamentalen Gegebenheiten sind mit der Blockchain allerdings vorhanden.

 


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Ist das das Ende von Twitter wie wir es kennen?

Es stellt sich die Frage, ob dieser Standard in Form eines Protokoll Twitter als Unternehmen nutzen wird. Die Schaffung eines neuen dezentralen Blockchain Social Media Standards kann die Macht von Twitters Plattform schwächen und damit auch die Fähigkeit effektiv zu monetarisieren.

Das sieht Jack Dorsey allerdings ganz anders. Er argumentiert viel mehr, dass es so möglich sein wir „gesündere Konversationen“ zu führen und „innovativer zu sein, als in der Vergangenheit“.

Es wird uns den Zugang zu einem viel größeren Korpus an öffentlichem Gespräch ermöglichen und dazu beitragen, unsere Bemühungen auf den Aufbau offener Empfehlungsalgorithmen zu konzentrieren, die ein gesundes Gespräch fördern, und uns zwingen, viel innovativer als in der Vergangenheit zu sein.


Mirco und Flo haben ein Video zum Ethereum Istanbul Update gemacht, schau es dir auf YouTube an!

Ethereum 2.0, der Istanbul Hardfork und die Zukunft von ETH & DeFi – ein kleiner Ausblick


Wir können also gespannt sein, was sich Dorseys Blockchain-Team genau ausdenken wird. Mit seinem 2. Unternehmen Square hat der CEO allerdings schon bewiesen, dass er „Crypto“ und „Blockchain“ kann. Die Firma ist ein Zahlungsdienstleister, der Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. akzeptiert.

Wie siehst du die Entwicklung hin zu einem dezentralisierten Social Media Standard?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

CryptoMonday ist keine einfache Nachrichtenseite, wir sind eine Community! Komm in unser Forum und beteilige dich am Wissensaustausch und profitiere von der Schwarmintelligenz unserer Mitglieder!

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

[Bildquelle: Shutterstock]