Aus heutiger Perspektive zählen die USA sowie viele asiatische Länder zu den Vorreitern im Bereich Blockchain und Kryptowährungen. Auch in Europa bewegt sich einiges: beispielsweise werden die Investitionen für Blockchain und AI deutlich erhöht. In Deutschland selbst hat die Bundesregierung gerade ein Gesetz verabschiedet, das es Banken ab 2020 erlaubt, Bitcoin zu verkaufen und zu verwahren. Auch hierzulande tut sich etwas!

Wenn wir jedoch in Richtung Afrika blicken, gibt es aktuell noch wenige vielversprechende Projekte über die berichtet werden. Twitter CEO Jack Dorsey reiste jedoch die vergangenen Wochen in dem zweitgrößten Kontinent der Welt und kam dabei zum Entschluss, dass die Bitcoin Zukunft in Afrika liegt!

Jack Dorsey, Bitcoin und die Zukunft Afrikas

Bereits in der Vergangenheit hat der Twitter CEO Jack Dorsey gezeigt, dass er ein Freund von Bitcoin ist. Nicht zuletzt durch seine Unterstützung für Square, sondern auch immer wieder durch seine bullishen Aussagen. So hat Dorsey über BTC beispielsweise gesagt, dass ‚Bitcoin die beste Wette sei, wenn es um die Währung des Internets geht‘.

Im Rahmen seiner aktuellen Afrikareise war Dorsey nun wohl auf der Suche nach Innovationen. Und so glaubt er, dass die Zukunft vieler Dinge und eben insbesondere der von Bitcoin in Afrika liege. Zu Beginn seiner Reise verfasste Dorsey beispielsweise einen Tweet von einem Mini Bitcoin Ghana Meetup. Laut Dorsey war dies jedoch nicht sein einziges Meetup in Afrika; so besuchte er noch mehrere Meetups in verschiedenen Ländern wie beispielsweise Nigeria.

Wachstum am Beispiel Nigerias: Kann BTC davon profitieren?

Im möchte am Beispiel von Nigeria nun deutlich machen, warum Jack Dorsey die Aussage getroffen hat, dass Afrika die (Bitcoin) Zukunft sein kann. Wir erleben aktuell, dass die meisten Länder Afrikas in vielerlei Hinsicht noch weit hinter den Industrieländern stehen. Gerade was den wirtschaftlichen Zustand angeht, sind die meisten Ländern Afrikas (außer Ägypten, Südafrika, Nigeria, Algerien) deutlich hinter den europäischen, nordamerikanischen und asiatischen Ländern.

Doch (gerade im Gegensatz zu Europa) wächst der afrikanische Kontinent enorm. Die Bevölkerung nimmt in einem schwindelerregenden Ausmaß zu. Aus wirtschaftlicher Sicht entsteht dadurch eine unglaubliche Nachfrage. Viele Länder Afrikas werden in den nächsten Jahren und Jahrzehnten gewaltig wachsen; parallel dazu steigt auch das Bildungsniveau an. Aufgrund der oft korrupten und instabilen Regierungen sehnen sich viele Afrikaner bereits jetzt nach einer stabilen und vertrauenswürdigen Währung. Auch die Fülle an günstigen Smartphones hat den afrikanischen Markt erobert und so werden viele Transaktionen in Afrika bereits komplett digital abgewickelt.

Im Folgenden möchte ich nun zwei Statistiken zeigen. Eine Statistik zu der Bevölkerungsentwicklung Nigerias und die zweite Statistik zum BIP.

Bevölkerungsentwicklung in Nigeria von 1980 bis 2024

Bitcoin Zukunft in Afrika. Nigeria und die Bevölkerung

Die aktuelle Bevölkerungszahl Nigerias liegt laut Statista.com bei 200 Millionen Menschen. Diese soll alleine in den nächsten vier Jahren um fast 15 Prozent auf 227 Millionen steigen. Zum Vergleich: während die Bevölkerung Deutschlands in den letzten 10 Jahren um eine Million gewachsen ist, ist die Zahl der in Nigeria lebenden Menschen um gut 60 Millionen gestiegen. Bis 2100 sollen alleine in Nigeria 700 Millionen Menschen leben. Die Botschaft dahinter: Nigeria und Afrika wachsen enorm!

Der Verlauf des BIP Nigerias von 1990 bis 2024

BIP Nigeria

Auch was das BIP betrifft, sehen wir in den nächsten Jahren eine deutliche Zunahme. So wird das BIP von aktuell gut 450 Milliarden US-Dollar in den nächsten 5 Jahren auf 762 Milliarden USD steigen. Dies entspricht einem Wachstum des BIP von gut 75% binnen 5 Jahren. Die Botschaft: nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Wirtschaft wächst. Wo mehr Leute, da mehr Nachfrage.


Bybit Bitcoin Derivate TestBitcoin mit bis zu 100x handeln und Anmeldebonus sichern. Melde dich heute kostenlos auf Bybit an und sichere dir einen Einzahlungsbonus von bis zu 60 USD. Hier kannst du nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen. Die Anmeldung dauert keine 5 Minuten und es muss kein KYC durchgeführt werden. Teste Bybit noch heute und überzeuge dich selbst!  Jetzt kostenlos anmelden


Wird Bitcoin wirklich von Afrika profitieren?

Aus der heutigen Sicht ist es nach wie vor schwierig zu prognostieren, ob die Zukunft von Bitcoin wirklich in Afrika liegen wird. Denn die aktuellen Innovationen kommen klar aus den USA, Asien und Europa. Klar ist jedoch Folgendes:

Viele der Konsumenten und Marktteilnehmer bevorzugen Kryptowährungen gegenüber dem existierenden System, da diese eine sichere, schnelle und kostengünstigere Möglichkeit sind, Werte zu transferieren. Diese Beobachtung trifft aber nicht nur auf Afrika, sondern im Allgemeinen auf strukturschwache Staaten zu.

Vor drei Tagen beendete Dorsey nun wehmütig seine Reise nach Afrika. Aus der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba setzte er seinen letzten Tweet ab. Er werde bald wieder zurückkommen, um längere Zeit dort zu leben.

Vielleicht bringt uns Dorsey nach seiner nächsten Reise die genaue Erkenntnis, weshalb Afrika die Zukunft von Bitcoin ist. Einen Erklärungsansatz haben wir jedenfalls schon gefunden.

Wie denkst du über die Aussagen von Jack Dorsey? – Ist Afrika die Zukunft für Bitcoin?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock, Statista.com]
Daniel Wenz avatar
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.