Die größte Kryptowährung ist nach ihrer beeindruckenden Rallye im Oktober wieder unter 60.000 US-Dollar gefallen, aber Bullen wie Cathie Wood von Ark Invest bleiben optimistisch über die weitere Kursentwicklung. Sie sagte in einem Interview mit Barron’s:

Wenn institutionelle Investoren in Bitcoin einsteigen und 5 % ihrer Portfolios zuweisen, wird der Preis der Kryptowährung bis 2026 auf etwa 560.000 US-Dollar steigen.

Das entspricht einem Wachstum von 800 %, was wild erscheint. Allerdings hat Wood für Tesla einen Anstieg von 1.200 % vorhergesagt, womit sie Recht hatte.

Dieser kurze Artikel befasst sich mit Möglichkeiten, vom Krypto-Boom zu profitieren. Dazu gehören der Kauf von Krypto-Aktien und Investitionen in Bitcoin-ETFs. Aber auch Kunst – ein oft übersehener Vermögenswert.

In Krypto-Aktien investieren

Kryptobörsen und andere Unternehmen, die direkt mit dem Kryptomarkt verbunden sind, ermöglichen es den Anlegern, von der Krypto-Rallye zu profitieren. MicroStrategy kaufte im dritten Quartal dieses Jahres 9.000 Bitcoins, wodurch sich der Gesamtwert der Bitcoins auf 6,7 Milliarden US-Dollar erhöhte.

Riot Blockchain schürft das Flaggschiff unter den Kryptowährungen und besitzt Mining-Ausrüstung für institutionelle Kunden. Die Aktien des Unternehmens haben im vergangenen Jahr um fast 500 % zugelegt.

Eine weitere Option ist Coinbase, das die größte Kryptobörse in den USA betreibt. In diesem Sommer fiel der Aktienkurs des Unternehmens unter 300 US-Dollar, ist aber seitdem wieder auf über 300 US-Dollar gestiegen.

1
Mindesteinzahlung
200
Exklusives Angebot
Nutzerbewertung
10
Mehr als 3.000 Assets - Devisen, Aktien, Kryptowährungen, ETFs, Indizes und Rohstoffe
Kaufe Kryptowährungen oder fange mit CFD-Handel an
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bitcoin-ETFs

Ark Invest von Wood änderte sein Angebot, um im September dieses Jahres ein Engagement in Bitcoin über kanadische ETFs aufzunehmen. Kanadische ETFs waren sehr profitabel. In den USA leistete der erste Bitcoin-ETF, ProShare Bitcoin Strategy, den größten Beitrag zur Rallye von Bitcoin auf ein neues Allzeithoch im Oktober. Der Fonds hält Bitcoin Futures-Kontrakte, die an der CME gehandelt werden.

Die hohe Kunst

Kryptowährungen sind notorisch volatil und viele Menschen fühlen sich unwohl, wenn sie solch unberechenbare Vermögenswerte halten. Kunst korreliert nur geringfügig mit den Höhen und Tiefen des Aktienmarktes. Darüber hinaus wird sie als Vermögenswert oft übersehen.

Gegenwärtig übertreffen moderne Kunstwerke den S&P 500. Im letzten Vierteljahrhundert haben sie nach Angaben von Citi Global Art Market 174 % mehr zugelegt als der Index.

Neue Investitionsplattformen für Kunst

In der Vergangenheit musste man sehr reich sein, um ein Werk von Banksy oder Andy Warhol zu kaufen. Mit neuen Plattformen wie Masterworks muss man nicht Jeff Bezos sein, um in ikonische Kunstwerke zu investieren. Der Gründer von Masterworks möchte den Prozess der Investition in moderne Kunst vereinfachen.