Seit nunmehr einigen Jahrzehnten ist die Finanzwelt vom US-Dollar geprägt. Dementsprechend stark ist der Einfluss der USA auf die Welt. Seitdem Bitcoin und Co. allerdings eine Alternative zu den gewöhnlichen Fiat-Währungen darstellen und das Finanzsystem aufmischen, diskutieren einige Experten immer wieder darüber ob und wann Kryptowährungen Fiat-Geld ablösen werden. In einem Interview auf dem chinesischen Fernsehsender CGTN hat der Binance- und Crypto-Investor Andy Chen dazu seine klare Meinung geäußert.

China gibt Bitcoin klaren Rückenwind

Die Worte von Xi Jinping sind in der Crypto-Welt eingeschlagen wie eine Bombe. Der chinesische Staatspräsident möchte, dass sein Land zu der Führenden Nation im Blockchain Bereich wird. Mit seinen Aussagen meinte Jinping jedoch nicht direkt Bitcoin, sondern eher chinesische Blockchain- und Crypto-Projekte.

Dennoch gehen viele davon aus, dass das Vorhaben, Blockchain im Allgemeinen zu pushen, auch positive Auswirkungen auf Bitcoin haben wird. Ganz im Gegensatz zu den USA, die bis jetzt so ziemlich alles versuchen, um sich gegen Crypto und Blockchain zu wehren. Der Gegenwind für Libra ist dabei nur ein Beispiel von vielen.


Plus500 im Test, Bitcoin und Kryptowährungen auf Plus500 kaufenMöchtest du auf einem der weltweit führenden CFD-Brokern handeln? Wir haben für dich in unserem Plus500 Test alle wissenswerten Infos zusammengetragen und aufgeschrieben, wo hier die Vor- und Nachteile liegen. Wirf einfach einen Blick auf den Test oder überzeuge dich selbst und melde dich noch heute bei Plus500 an.


Bitcoin und die Ablösung des US-Dollars

China und die USA kämpfen schon länger darum, wer die Nummer 1 der Welt ist. Eher gesagt fordert China die bisherige Weltmacht USA immer mehr heraus. Das zeigt beispielsweise auch der sich in den letzten Monaten zuspitzende Handelskrieg der beiden Länder. Mit den Aussagen des chinesischen Staatspräsidenten weitet sich dieser Konflikt nun von „USA vs. China“ auf „Bitcoin vs. US-Dollar“ aus.

Dieses Spannungsfeld, nahm der Crypto- und Binance-Investor Andy Chen zum Anlass in einem Interview des TV Senders CGTN seine Meinung zu Bitcoin und Fiat-Geld auszudrücken. Diese könnte klarer nicht sein:

Bitcoin wird den US-Dollar beenden. Das Fiat-Geld wird in 3 oder 5 Jahren an einem großen Wirtschaftscrash scheitern, und der Preis von Bitcoin wird viel höher steigen.

Blockchain gerade für China sehr interessant

Einige Experten vermuten, dass China die Blockchain Technologie dazu verwenden möchte einen Vorteil gegenüber der USA zu gewinnen, die in diesem Thema mehr zögert, als Klarheit schafft. Aus dieser Sicht kommt das Thema Blockchain China sehr gelegen.

Aber es gibt noch andere Gründer, warum diese gerade für China sehr interessant ist. In dem CGTN Interview sprach Helen Hai von Binance an, dass die Technologie China helfen könne, die riesige Bevölkerung besser zu managen und ein transparentes System zu schaffen. Außerdem schloss sie sich den Aussagen Chens an, wenn auch etwas gedämpfter:

Kryptowährungen können eine sehr wichtige Ergänzung zum aktuellen Fiat-System darstellen.

Jetzt kostenlos anmeldenAlle Kryptowährungen anzeigen

76,4 % aller CFD Kleinanleger verlieren Geld.

Viele Experten wie Andy Chen und Helen Hai sind sehr zuversichtlich, dass Bitcoin gegenüber Fiat-Währungen in den nächsten Jahren weiter an Boden gewinnen wird. Wie siehst eine mögliche Ablösung des US-Dollars durch Bitcoin? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]