Herzlich Willkommen zu unserem Bitcoin und Altcoin Report der KW. Wie immer präsentieren wir alle 14 Tage die neuesten Erkenntnisse und Insights in der Kryptowelt. Vor rund 8 Wochen haben wir das erste Mal seit langer Zeit in unserem Report darüber geschrieben, dass wir davon ausgehen, dass es ein erneutes, starkes Comeback der Altcoins geben wird. Aus der heutigen Perspektive haben wir damit einen Volltreffer gelandet.

Die aktuelle Situation auf dem Markt ist interessant: Es scheint so als würden wir uns in einer panischen Phase befinden, in der jeder nach dem nächsten großen Altcoin-Pump Umschau hält. Gute Beispiele hierfür sind der teilweise irrationale Kursanstieg von Dogecoin oder die Vielzahl an extrem bullishen Tweets zu einigen DeFi-Token auf Twitter.

In diesem Report schauen wir uns neben dem „langweiligen“ Bitcoin Kurs auch die Altcoins an. Wir fragen uns auf der einen Seite wie es um BTC als digitales Gold stellt in Anbetracht der Tatsache, dass Gold auf dem Weg zum absoluten Allzeithoch ist. Auf der anderen Seite wollen wir schauen, ob es ein weiteres Aufwärtspotenzial für die Alts gibt. Viel Spaß mit unserem Report!


Finde das für dich passende Steuer-Tool. In unserem Steuertool-Vergleich für Bitcoin & Co, erfährst du, welche Anbieter es gibt, und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Wähle das für dich optimale Tool für eine einfache und problemlose Steuererklärung für Bitcoin und Kryptowährungen. Zum Vergleich gehen.


Bitcoin und Gold: Das Edelmetall auf dem Weg zum ATH

Das Edelmetall Gold konnte in diesem Jahr seine Stärke als Hedge in unsicheren Zeiten zeigen. Dies zeigte sich nicht nur in der Outperformance gegenüber dem S&P500, sondern auch an der Tatsache, dass es nahe seinem Allzeithoch steht. Um die Dinge etwas zu präzisieren, werfen wir einen Blick auf den nachfolgenden Chart:

Bitcoin und Gold im Jahresvergleich

Werfen wir zunächst einen Blick auf die rote Box: Hierbei können wir direkt erkennen, dass Bitcoin in Gelb das Jahr besser als Gold begann, dabei schneller seinen Höhepunkt erreichte und ebenso schnell seinen jährlichen Tiefpunkt. Seit dieser Phase sehen wir jedoch eine zunehmende Korrelation zwischen dem Edelmetall und der Kryptowährung. Nach einer kurzen Konsolidierungsphase Mitte April – Mai (roter Pfeil) konnte Gold schnell wieder steigen (grüner Pfeil).

Die spannende Frage wird sein, ob Bitcoin ein ähnliches Verhalten aufzeigen wird. Konkret stellt hier die Frage, ob wir uns aktuell in einer Konsolidierungsphase befinden, von der – ähnlich wie bei Gold – ein neuer bullisher Aufwärtstrend beginnen wird. Bevor wir näher hierauf eingehen, schauen wir auf Bitcoin und die Altcoins.

Das Altcoin-Casino ist in vollem Gange

Vor zwei Wochen haben wir noch auf den Bitcoin Dominanz Chart geschaut. Dabei konnten wir einen Aufwärtskanal identifizieren. Ein Blick auf den nachfolgenden Chart zeigt uns, dass dieser Kanal ganz klar nach unten durchbrochen wurde. Das Altcoin-Casino ist in vollem Gange und zeigt, wie hoch das Interesse (und die Sehnsucht nach großen Gewinnen) bei vielen Investoren ist.

Bitcoin und Altcoins im Vergleich

Schließen wir das Thema Dominanz ab und werfen einen Blick auf den NASDAQ DeFi Index. Richtig gehört! – Seit dem September 2019 listet die NASDAQ einen DeFi Index, der MakerDao, Augur, Gnosis, Numerai und 0x tracked. Zugegebenermaßen fehlen hierbei die aktuell großen Projekte wie COMP, Lend, KNC und SNX.

DeFi Markt

Auch hier können wir erkennen, dass der DeFi Markt (nach dem Index) sich seit einigen Tagen in der Konsolidierungsphase befindet. Schauen wir uns jedoch weitere Projekte an wie die eben genannten (COMP, LEND, etc.) oder auch Dogecoin können wir feststellen, dass nach wie vor ein positives Momentum im Altcoin Markt herrscht.

Hierbei ist es wichtig zu verstehen, dass man sich nicht von FOMO verleiten lassen sollte. Der komplette DeFi Markt befindet sich in einer jungen Phase, das Wachstum in den letzten Wochen war hoch und daher sollten Investoren mit einer Konsolidierung rechnen bevor eine eventuelle, weitere Wachstumsphase beginnt.


Accointing Interface Mobil DesktopDu suchst nach einem geeigneten Portfolio Tracker der auch deine Steuern macht? Dann solltest du unbedingt einen Blick auf Accointing werfen. Portfolio Tracking, Optimierung und Versteuerung werden hier leicht gemacht. Hole für dich das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus. Kostenlos anmelden und 10% Rabatt sichern!


Bitcoin und Altcoins: On-Chain Metriken im Blick

Im Gegensatz zur Chartanalyse helfen uns On-Chain Metriken komplexere Zusammenhänge zu verstehen und langfristige bzw. nachhaltige Trends zu erkennen. Wir schauen in diesem Fall nun auf einen Chart, der uns zeigt, wann Bitcoin zum letzten Mal bewegt wurde:

Bitcoin Angebot 2020

Anhand der Grafik können wir erkennen, dass das letzte Mal, dass so viele BTC nicht mehr bewegt wurden im Januar 2016 war. Dieser Zeitpunkt markierte den Endpunkt eines Bärenmarkts. Lassen wir uns also überraschen wie die aktuelle Reise von hier aus weitergehen wird.

Ethereum Net Flow: Wie steht es um das ETH-Angebot auf Börsen?

Neben Bitcoin wollen wir auch auf Ethereum schauen. Dazu beginnen wir uns einer altbekannten Grafik: die Netflows von Exchanges.

Bitcoin und Altcoins_Ethereum Exchange Net Flow

Hier können wir über den Zeitraum von Mitte März sehen, dass mehr Ethereum (ETH) von Exchanges abgeflossen sind als auf die Börsen selbst. Den Peak bildete der Juni, in den rumd 800.000 ETH mehr von Börsen flossen als auf diese gingen. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir sehen hier eine Verkürzung des Angebots auf den Börse, was logischerweise bullish für Ethereum ist.

Zusammenfassend können wir sagen, dass der komplette Kryptomarkt sich aktuell in einem guten Zustand befindet. Bitcoin notiert stabil über 9.000$ und einige Altcoins konnten die letzten Wochen über massiv an Fahrt aufnehmen. Parallel dazu sinkt die BTC Dominanz, was den Altcoins weiteren Spielraum gibt. Auf die On-Chain Metriken passen in dieses Sentiment und stimmen uns bullish.


Hast du dich eigentlich schon um deine Bitcoin-Steuer gekümmert?  Wir empfehlen euch einen Crypto-Portfoliotracker, der genau das für dich übernimmt und dir bei der Optimierung deiner Steuern und deines Portfolios hilft: Accointing.

Das Team ist seit vielen Jahren in der Bitcoin Szene aktiv und kennt die Schmerzen der Endnutzer, vor allem im Bereich Steuern und Tracking bei Bitcoin & Co. Die Grundfunktionen von Accointing sind kostenlos, aber mit unserem Rabatt-Link sicherst du dir 10% Rabatt auf Steuer-Reports und weitere nützliche Features. Hole für dich das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus und melde dich noch heute an!

Jetzt anmelden und sparen!


Verfasst von Alex: Co-founder Accointing. Für weitere Fragen und Anregungen kannst du mich über [email protected] erreichen.

[Bildquelle: Shutterstock, Glassnode, Tradingview]

 

Accointing
Autor
Hattest du auch schon immer Probleme mit deiner Crypto Steuererklärung oder dem Tracking all deiner Crypto-Assets? Wir auch, daher haben wir angefangen an Accointing zu arbeiten und freuen uns dir die Lösung all deiner Probleme vorzustellen. Alles in einer einzigen App. Portfolio Tracking, Steuer Optimierer und Übersicht über die wichtigsten Assets. Unterstütze uns und melde dich noch heute an. Crypto made simple