Der Bitcoin Kurs lässt seine Anhänger aktuell nicht im Stich. Seit Anfang des Jahres legt dieser eine Rallye hin, die ihresgleichen sucht. Die einzigen Male, als sich Bitcoin in einem vergleichbaren Aufwärtstrend befand waren der Bullrun 2017, als der Kurs auf 20.000 USD hoch schoss und der Aufstieg des letzten Jahres von knapp über 3.000 USD auf fast 14.000 USD. Doch woher kommt das aktuelle Momentum überhaupt? Mögliche Erklärungen gibt es viele: das kommende Halving im Mai, eine vielleicht nahende Wirtschaftskrise oder die Ausbreitung des Coronavirus. Am wahrscheinlichsten ist eine Mischung aus mehreren dieser Faktoren. Nachdem diese Woche für Bitcoin bisher sehr erfolgreich war und der Kurs eine entscheidende Marke überschreiten konnte, trennen BTC jetzt nur noch 2 Hürden von einem möglichen neuen Allzeithoch (ATH). Wir erklären euch welche das sind.

Google Abonnieren

Bitcoin Kurs Durchbruch 2.0

Wer den Bitcoin Kurs diese Woche verfolgt hat, wird es mitbekommen haben. BTC befindet sich wieder über der kritischen Marke von 10.000 USD. Nachdem das bereits am Sonntag der Fall war, gab es nur einen Tag später einen kleinen Rückfall Richtung 9.700 USD.

Dienstag gab es dann einen Pump, bei dem Bitcoin innerhalb kurzer Zeit mehrere hundert Dollar in die Höhe schoss. Seit dem ist der Kurs im 5-stelligen Bereich geblieben. Es scheint, als sei die 10.000 USD Grenze von einem Widerstand zu einer Unterstützung geworden. Einige sind schon überzeugt davon, dass wir nie wieder einen 4-stelligen Bitcoin Kurs sehen werden.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


2 Hürden warten noch auf BTC

Neben der Freude über die aktuellen Entwicklungen, stellen sich in diesen Tagen viele Bitcoin Fans allerdings auch die Frage, wohin die Reise weiter gehen wird. Kommt doch wieder ein Rückfall unter die 10k Marke? Vielleicht ein letztes Mal? Oder geht die Fahrt jetzt erst richtig los und nach dem Halving gibt es kein Halten mehr?

Wir bei Cryptomonday haben natürlich leider Gottes auch keine Glaskugel. Trotzdem zeigt eine Analyse der Charts, dass Bitcoin nur noch 2 Hürden von einem neuen Allzeithoch entfernt sein könnte. Hierzu betrachten wir den BTC Chart auf Monatsebene. Auf dem folgenden Bild stellt ein Balken also einen Monat dar. Genauer gesagt schauen wir uns hier nicht die oberen Ausschläge (Dochte) der Balken, sondern das obere Ende der Balken (Candlestick-Körper) an. Die schwarzen Linien zeigen diese Grenzen.

Bitcoin vor 2 Hürden

Zu sehen ist, dass Bitcoin sich relativ kurz vor dem Hoch befindet, das BTC auf Monatsebene im Juni 2019 erreichte. Dieses lag knapp über 10.700 USD, wovon der aktuelle Kurs von ca. 10.300 USD nicht mehr weit entfernt ist.

Sollte Bitcoin diese Hürde durchbrechen und diesen Monat über 10.700 USD beenden können, wartet anschließend die letzte Hürde. Diese befindet sich bei ca. 13.900 USD, was dem Schlusskurs des Dezembers 2017, also dem letzten Bullrun entspricht.

Und dann?

Hier muss erwähnt werden, dass der höchste jemals erreichte Kurs natürlich bei ca. 20.000 USD liegt. Sollte Bitcoin jedoch die oben genannten Grenzen überwinden können, ist danach wahrscheinlich auf dem Weg Richtung 20.000 USD und einem neuen Allzeithoch kein Halten mehr.

Gerade in Kombination mit dem bevorstehenden Halving im Mai ergibt sich hier eine interessante Kombination. In der Vergangenheit war es so, dass Bitcoin vor dem Halving zwar Momentum aufbauten, aber erst danach neue Hochs erreichen konnte. Nach dem Erreichen eines neuen ATHs von über 20.000 USD würde das Interesse der Öffentlichkeit wahrscheinlich wieder zunehmen und bei einigen für FOMO sorgen. Wir können also nur spekulieren, aber trotzdem hoch gespannt sein, was die nächsten Wochen und Monate bringen werden.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig vor dem Halving am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie siehst du die Entwicklung des Bitcoin Kurses? Was denkst du passiert vor dem Halving noch?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Investmentberatung dar.