Der Bitcoin Kurs ist im letzten Monat um über 75% und in der letzten Woche um fast 25% gestiegen, um die 34.000 USD Marke zu erreichen. Der steigende Preis in Kombination mit neu entstandenen Bitcoin hat zu einer Marktkapitalisierung von 638 Milliarden USD geführt.

Bitcoin steigt on die Top 10 auf

Das ist gut genug, um BTC zum neunt-wertvollsten Vermögenswert der Welt zu machen, laut Asset Dash, das Aktien, börsengehandelte Fonds und Kryptowährungen verfolgt.

Vor weniger als zwei Wochen verdrängte Bitcoin Visa auf dieser Liste. Dann, nur fünf Tage später, überwand er ein 70 Milliarden USD Defizit, um Berkshire Hathaway zu überholen, das Unternehmen, das von Bitcoin-Verächter Warren Buffett geführt wird. Seitdem ist BTC auch am Aktienwert von Taiwan Semiconductor Manufacturing vorbeigezogen.

Bitcoin überholt ein Blue-Chip-Unternehmen nach dem anderen. Apple führt die Liste mit einer Marktkapitalisierung von 2.23 Billionen USD an, gefolgt von Microsoft ($1.65 Billionen), Amazon ($1.62 Billionen), Google-Muttergesellschaft Alphabet ($1.18 Billionen) und Facebook ($773 Milliarden).

Aber die Plätze 6 bis 8 sehen erreichbar aus, wenn Bitcoin seinen Aufwärtsschwung fortsetzen kann. Die Aktien des chinesischen Konzerns Tencent sind 698 Milliarden Us-Dollar wert, Elon Musks Tesla hat eine Marktkapitalisierung von 697 Milliarden US-Dollar und das chinesische Tech-Unternehmen Alibaba ist 650 Milliarden US-Dollar wert – nur 12 Milliarden US-Dollar mehr als die ständig angepasste Marktkapitalisierung von BTC.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Ethereum folgt den Spuren von BTC

Bitcoin ist nicht die einzige Kryptowährung, die sich bewegt. Ethereum ist jetzt der 82. wertvollste Vermögenswert, mit einer Marktkapitalisierung von über 125 Milliarden USD. Dieser Vermögenswert ist in der letzten Woche um 50 % gestiegen und hat damit kürzlich das Finanzdienstleistungsunternehmen Morgan Stanley und das Starbucks überholt.

In den letzten Monaten kam es zu einem extremen Wandel. Bitcoin und andere Kryptowährungen sind nicht mehr „Magic Internet Money“ oder ein kurzfristige Erscheinung zum Spekulieren. Sie werden immer mehr zu anerkannten Finanzprodukten, um sich vor der nahenden Inflation der Fiat-Währungen zu schützen.

Daher sollten Bitcoin und Co. weiterhin gut performen, denn unser bestehendes Geldsystem gerät durch die ständigen Finanzspritzen immer mehr ins Wanken. Wir sind gespannt wie der BTC Kurs in den nächsten Monate darauf reagieren wird.