Bitcoin ist in einem positiven Sinne berechenbar. Es gibt keine bösen Überraschungen hinsichtlich des Angebots oder der Entstehung neuer BTC. Alles ist auf eine angenehme Art und Weise vorhersehbar. In den USA lassen sich aktuell Prozesse beobachten, die fern ab von der Berechenbarkeit Bitcoins stehen. Aktuelle Zahlen zeigen, dass die United States alleine im letzten Monat mehr Geld druckten als in den beiden Jahrhunderten nach deren Staatsgründung.

Bitcoin und die Gelddruckorgien der USA: Wie lange geht das noch gut und inwiefern kann BTC von einem solchen Prozess profitieren? – Viel Spaß mit dem Artikel.

Wie die USA auf beispiellose Art die Geldmenge erhöht

Unser Artikel ist inspiriert von dem aktuellen Medium-Beitrag der bekannten Investmentfirma Pantera Capital. In dem Beitrag mit dem Titel „Schulden von zwei Jahrhunderten in einem Monat“ zeigt die Investmentfirma die massive Geldmengenerhöhung der USA auf. Dabei geht es nicht nur um die Auswirkungen einer solchen expansiven Geldpolitik, sonder insbesondere auch um die Stärken von Bitcoin in einem solchen Kontext.

Bevor wir einen Blick auf die tatsächlichen Zahlen zum Haushaltsdefizit (engl. budget deficit) der USA werfen, noch eine kleine Anmerkung im Voraus: Ein Haushaltsdefizit entsteht logischerweise dann, wenn die Ausgaben eines Staates die Einnahmen übersteigen. Ein Grund hierfür kann natürlich die geringe Einnahmenseite sein.

Im Falle der USA liegt der Fokus jedoch auf der Ausgabenseite. Denn im Rahmen von Covid-19 hat die Regierung Konjunkturpakete verabschiedet, die in höchsten Maße mit neuem Geld finanziert werden, um die Wirtschaft anzukurbeln.

USA Haushaltsdefizit 2020

Ein einfacher Blick auf den Chart zeigt, dass das geschätzte Haushaltsdefizit für das Jahr 2020 mehr als ein kleiner Ausreißer ist. Es ist eine absolute Zäsur in der Geschichte der USA.

Die Dimension wird deutlich, wenn wir folgenden Satz von Pantera Capital zitieren:

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben im Juni mehr Geld gedruckt als sie es in den ersten beiden Jahrhunderten nach der Staatsgründung von 1776 – 1979 taten.

Bitcoin und Gold zeigen Stärke als hartes Asset

Wohlwissend, dass die USA eine beispiellose Erhöhung der Geldmenge durchführen, blicken wir nun auf Bitcoin. In diesem Kontext wird deutlich, dass BTC genauso wie das Edelmetall Gold, ihre Stärken ausspielen können: Die Härte.

Dabei geht es um den einfachen Fakt, dass weder Bitcoin noch Gold quantitativ nach Belieben erhöht werden können. Die Produktionsmengen der beiden Güter sind auf natürliche Art und Weise begrenzt, was ihnen per Definition eine Wertstabilität über die Zeit bringt.

Die Schlussfolgerung und Konsequenz, die Pantera den Lesern und Kunden rät, ist daher denkbar einfach. Man solle die Menge an Fiatgeld reduzieren und zu harten Assets, wie beispielsweise Bitcoin greifen.

Get out of paper money and go into bitcoin.

Im Übrigen zeigt sich die Stärke harter Assets bzw. schwäche von Fiatgeld auch dann, wenn man Wersteigerungen von Aktien beispielsweise in Gold und nicht in USD misst. Denn dann zeigt sich deutlich, dass die aktuellen Erholungen am Aktienmarkt vor allem mit der Geldmengenerhöhung und den Asset-Käufen der Zentralbanken zu begründen sind. Auch die Tatsache, dass Gold gemessen in US-Dollar aktuell auf einem Allzeithoch notiert, zeigt vielmehr die Schwäche von Fiatgeld.

Wie kann ich Bitcoin und/oder Gold kaufen?

Wir wollen dir gerne dabei helfen, die richtige Anlaufstelle für einen sicheren Handel mit Bitcoin und Edelmetallen wie Gold zu finden. Solltest du dich also noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker befinden, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist,

dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Hier profitierst du von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Bitcoin kaufen Zum Vergleich

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Abonniere unseren News Kanal, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.