Beim Thema Bitcoin Steuern handelt es sich wohl um eines der unangenehmsten Themen in der Kryptowelt. Während Investoren und Trader sich primär auf die nächste Short- oder Longposition freuen, ihr Portfolio aktualisieren und gespannt den Bitcoin Kurs verfolgen, erhalten die Bitcoin Steuern dabei häufig nicht die notwendige Aufmerksamkeit. Dabei muss man jedoch ganz deutlich sagen:

Wer denkt, dass die Zeiten des „Wilden Westens“ im Kryptomarkt noch existieren und das Finanzamt keine Kenntnisse über die vermeintlich anonyme Blockchain hat, der irrt gewaltig. Umso wichtiger ist es daher, alle relevanten Informationen zum Thema Bitcoin Steuern zu haben und/oder eine passende Software hierfür zu verwenden.

In dem heutigen Artikel möchten wir uns euch den Tax Guide der Schweizer Experten von ACCOINTING.com vorstellen. Dabei handelt es sich um seitiges Dokument, das in Zusammenarbeit mit der in Deutschland führenden Kanzlei im Bereich Kryptosteuern, namentlich Winheller, erstellt wurde. Dieses wertvolle Dokument, gefüllt mit Wissen erster Klasse, stellen wir euch kostenlos zur Verfügung. Viel Spaß!

Bitcoin Steuern: Unbeliebt aber absolut notwendig!

Auch in unserem Channel auf Telegram werden wir häufig mit Fragen zum Thema Bitcoin Steuern konfrontiert. Dabei lassen sich die häufigsten Fragend zu Bitcoin und Co. wohl so zusammenfassen:

  • Wann und wie muss ich Steuern auf Kryptogewinne zahlen?
  • Wie berechnen sich die Gewinne auf Bitcoin und Co. eigentlich?
  • Wie verhält sich die Besteuerung beim Thema Staking?
  • Kann ich meine Steuerlast optimieren?
  • Ist es möglich Verluste aus dem Handel von Kryptowährungen gegenzurechnen?
  • Welche Unterlagen benötigt das Finanzamt eigentlich?

Bereits jetzt wird deutlich, dass das Thema der Steuern äußerst komplex, vielschichtig und somit auch umfangreich ist. Die gerade eben erwähnten Fragen sind hierbei lediglich ein Auszug und könnten noch um etliche weitere Aspekte ergänzt werden. Für einen Nicht-Juristen ist es mehr als schwer hierbei den Überblick zu behalten.

Selbst innerhalb der Gemeinschaft der Juristen gibt es unterschiedliche Meinungen und Auffassungen (natürlich nur im Detail) über die jeweilige Auslegung der Paragraphen und somit der Versteuerung unserer digitalen Werte.

Wie lässt sich ein solches Problem lösen?

Unternehmen entstehen häufig aus Probleme. Was zunächst banal klingt, ist Realität. Findige Gründer nehmen sich einer konkreten Problemstellung an und bieten eine dafür passende Lösung an -- der Startschuss für ein Unternehmen. Genau aus dieser Problematik heraus, haben die Gründer von Accointing ein Tool geschaffen, welches dir alle notwendigen Informationen und Werkzeuge zur Verfügung stellt.

Deren Krypto-Steuer-Tool bietet mittlerweile eine Vielzahl von Funktionen an, welche deutlich über die reine Erstellung einer Steuerklärung hinausgehen. So hilft ACCOINTING.com unter anderem auch bei der Optimierung des Portfolios und ist damit wohl eines der wichtigsten Tools für jeden ernsthaft agierenden Investor und Anleger.

Um das Tool soll es jetzt jedoch nicht primär gehen. Wir möchten dich in diesem Artikel über den Tax Guide informieren. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, handelt es sich hierbei um ein 32-seitiges Dokument, welches alle relevanten Informationen zum Thema Bitcoin Steuern beinhaltet.

Wer bereits auf Amazon oder ähnlichen Plattformen nach solchen Büchern geschaut hat, weiß wohl, dass diese häufig zu nicht geringen Preisen angeboten werden und nur einen Teil der steuerrechtlichen Aspekte abdecken. Hinzu kommt der Fakt, dass die Autoren selbst nicht immer einen juristischen Hintergrund haben.

Bitcoin Steuern verstehen: ACCOINTING.com & Winheller

Accointing hat den Tax Guide nun in Zusammenarbeit mit der führenden Anwalts- und Steuerkanzlei im Bereich Blockchain & Kryptowährungen erstellt: die Rede ist von Winheller. Dass ein solcher Prozess nicht nur mit einem hohen Aufwand, sondern auch enorm hohen Kosten verbunden ist, sollte wohl selbstverständlich sein. All diese Aspekte machen den Guide wohl so wertvoll.

Schließlich handelt es sich um ein Dokument, das jedem Kryptoinvestor vollumfänglich Rede und Antwort steht was Fragen zur Besteuerung von digitalen Wert angeht.

In diesem Sinne genug der Shillerei. Überzeug dich am besten selbst von dem kostenlosen Tax Guide und mach dir das Leben nicht kompliziert als es ist.

Jetzt kostenlosen Steuerguide sichern!

Du schaust lieber Videos auf Youtube?

Kein Problem. Auch wenn eine AMA-Session nicht den vollen Inhalt des kostenlosen Steuerguides repräsentieren kann, haben wir für dich hier unser Youtube-Interview mit Accointing und Winheller verlinkt. In diesem Interview werden die häufigsten Fragen zu dem Thema Bitcoin Steuern beantwortet:

Bitcoin Steuer leicht gemacht - Die wichtigsten Tipps und Tricks - AMA mit Accointing und WINHELLER

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.