Tesla kündigte in einem Bericht an die SEC zu Beginn dieses Jahres an, dass das Unternehmen Bitcoin (BTC) als Zahlungsmittel akzeptieren wird. Nun lässt der Automobilgigant seinen Worten Taten folgen.

Elon Musk verkündete, dass Tesla-Autos jetzt mit Bitcoin (BTC) gekauft werden können. Der CEO des Elektroautounternehmens und ,,Technoking” ließ zudem verlauten, dass das Unternehmen direkt Bitcoin Nodes betreiben würde, und dass sie ihre BTC, die sie akkumulieren, halten werden, ohne sie in Fiat umzuwandeln.

Tesla signalisierte erstmals seine Absichten diesen Schritt zu gehen, als das Unternehmen Anfang Februar ankündigte, Bitcoin als Zahlungsmittel für seine Produkte zu akzeptieren. Diese Nachricht erfolgte in einem Atemzug mit dem Erwerb des digitalen Assets im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar. Die Option einen Tesla mit BTC zu kaufen, ist allerdings vorerst nur Kunden mit Sitz in den USA vorbehalten.

Tesla News beflügeln den gesamten Crypto-Markt

Doch es gibt noch mehr bullische Neuigkeiten, die den heutigen Bitcoin Kurs scheinbar beflügelt haben. Elon Musk beharrt nämlich darauf, dass die Bitcoins, die durch den Verkauf der Fahrzeuge verdient werden, nicht in Fiat umgewandelt werden und deutet damit an, dass BTC nicht nur als Transaktionsmedium, sondern vorzugsweise auch als Anlageinstrument genutzt wird.

Durch den Betrieb eigener dedizierter Bitcoin-Nodes tritt Tesla einem globalen Netzwerk von Peer-to-Peer Betrieben bei, welche die Bitcoin-Blockchain hosten und gleichzeitig synchronisieren. US-Kunden der Tesla-Webseite können nun durch eine ortsansässige IP-Adresse ein neues Bitcoin Zahlungswidget sehen, dass zu den Checkout Optionen hinzugefügt wurde.

Die Konsequenz, dass Tesla Bitcoin akzeptiert, hat sich am frühen Mittwochmorgen scheinbar auf dem gesamten Kryptowährungsmarkt deutlich gezeigt. Durch diese News stieg der in Dollar gemessene Wert von Bitcoin um 2,9%, d.h. von 54.056 USD auf 55.630 USD an.

Bitcoin ist Geld

In den Tesla Bitcoin Geschäftsbedingungen wird im Weiteren vermerkt, dass Bitcoin das einzige digitale Asset ist, das Tesla derzeit als Zahlungsmittel für seine Produkte akzeptiert.

Bei uns dürfen Sie keine Einkäufe mit anderen digitalen Assets tätigen, einschließlich Bitcoin Cash und Bitcoin SV. Unsere digitale Bitcoin-Wallet ist nicht so konfiguriert, dass andere digitale Assets als Bitcoin erkannt oder empfangen werden können.

Die Tragweite der Tatsache, dass Bitcoin (BTC) von einem der größten Unternehmen der Welt nicht nur als Zahlungsmittel akzeptiert, sondern auch aufbewahrt wird, ohne es in Fiat-Währungen umzuwandeln, kann garnicht genug hervorgehoben werden. Denn das Statement dahinter ist ein klares und es lautet: Bitcoin ist Geld.

BTC handeln Alle Kryptowährungen anzeigen

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.