Bitcoin und der gesamte Kryptomarkt befinden sich aktuell in einer absoluten Hausse. Zum Auftakt des neuen Monats September überzeugten sowohl BTC als auch Ethereum mit bullishen Daten. Dabei schaffte es Bitcoin den Monat August mit der zweithöchsten Monatskerze seit der Entstehung BTCs im Jahr 2009 abzuschließen. Auch Ethereum baut sein positives Momentum weiter aus und legte am gestrigen Dienstag um 8 Prozentpunkte zu.

In diesem Artikel wollen wir uns die Relevanz der Bitcoin Performance näher anschauen. Was hat es mit der Monatskerze auf sich und weshalb ist der Ausblick für BTC bullish?

Bitcoin mit zweithöchstem Schlusskurs seit Entstehung

Wer sich den Bitcoin Kurs Chart der letzten 30 Tage anschaut, sieht folgendes Bild: Zweimal im vergangenen Monat versuchte BTC die Marke der 12.000 Dollar zu knacken. Sowohl am 02. als auch am 10. August notierte Bitcoin kurzfristig über 12.000 USD. Die Marke konnte jedoch nur für wenige Stunden gehalten werden. Anschließend korrigierte BTC und fiel dabei auf ein Niveau von 11.000 bis 11.200 USD zurück.

Bitcoin Chart August 2020

Wie wir anhand des oben stehenden Charts sehen können, schaffte es Bitcoin sich am 17ten August für mehr als 24 Stunden über der Marke von 12.000 USD zu halten. Seit diesem vorläufigen Monatshoch korrigierte BTC bis zu einem Tief von 11.224 Dollar am 27ten August.

Lesetipp: Bitcoin Sparplan: Die beste und sicherste Strategie Bitcoins zu kaufen

Positives Bild auf den high time frames

In den letzten vier Tagen des Monats gewann Bitcoin jedoch nochmals an Momentum und beendete den August mit einem Schlusskurs von rund 11.730$. Damit schaffte es die Kryptowährung Nummer 1 den zweithöchsten Schlusskurs zu einem Monatsende seit seiner Entstehung im Jahr 2009 zu bilden.

Damit sehen wir vor allem, dass Bitcoin auf den sogenannten „high time frames“, also längerfristigen Betrachtungszeiträumen, ein positives Bild abgibt. Es scheint mittlerweile so, als seien die Rückschläge rund um Covid-19 völlig vergessen. Das Gegenteil ist der Fall: Die jüngst beschlossenen Änderungen der Inflationsziele der FED beflügeln die Kryptowährung. Auch der Hype rund um DeFi kommt BTC zu Gute, denn durch den sogenannten Capital Roll Over Effect fließen viele Gewinne in Richtung der ersten Kryptowährung.

Josh Rager, ein bekannter Crypto-Analyst, sieht Bitcoin daher bereits auf gutem Wege in Richtung der 13.000 Dollar. Seiner Meinung nach gibt es kaum einen Widerstand zwischen den aktuellen Kursen und einem Preis in Höhe von 13.000 USD.

Deine Anlaufstelle für den Handel mit Bitcoin & Co

Insbesondere Neulinge im Bereich der Kryptowährungen legen einen großen Wert auf hohen Komfort. Am Anfang kann das Einrichten von Bitcoin-Wallets und das manuelle Versenden von BTC abschreckend wirken. In einem solchen Fall bietet es sich an, mit einem zuverlässigen, regulierten Broker zu starten, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist.

Genau diese Vorteile bietet dir die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro. Probier es einfach aus und überzeuge dich selbst von den oben genannten Vorteilen. Starte jetzt dein Investment!

Bitcoin handeln Alle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.