Seit mehreren Wochen schlängelt sich der Bitcoin Kurs nun schon zwischen zwei wichtigen Zonen nach oben und unten. Weder Bullen noch Bären vermögen das Ruder an sich zu reißen. Doch gibt es Indizien für eine baldige Bewegung im Markt? Wie kann man das erkennen? Und vor allen: Wohin geht die Reise? Hierzu betrachten wir den Chart wie immer in wöchentlicher, täglicher und der 4-Stunden-Ansicht.Google Abonnieren

Bitcoin Kurs bricht relevantes Tief!

Um uns erst einmal einen Überblick zu verschaffen, sehen wir auf den Wochenchart. Zu erkennen ist die Range, in der sich der Bitcoin Kurs seit Wochen hin und her bewegt. Wie wir schon in unserer Analyse vom 21.06.2021 erläuterten, ist sind Major Resistance und der Major Support aktuell DIE Zonen aus einer großen Zeiteinheit, die für einen nachhaltigen Ausbruch nach oben oder unten überwunden werden müssen. Das letzte relevante Tief (Weekly Key) wurde mit dem Kerzenschluss der letzten Handelswoche unterboten, was bärisch zu werten ist.

Aktuell befindet sich der Kurs in einem übergeordneten Downtrend – tiefere Hochs und tiefere Tiefs (roter Pfeil). Der leichte Anstieg nach den zwei heftigen Abverkaufskerzen im Mai zeugte nicht gerade vom Willen der Bullen, den Kurs direkt auf ein neues All Time High befördern zu wollen. Immer wieder prallte der Bitcoin Kurs von der Major Resistance nach unten ab und wurde vom Major Support aufgefangen. Doch Zonen, die sehr oft angelaufen werden, neigen dazu schwächer zu werden und dem Druck nachzugeben.

Bitcoin Kurs

Tagesansicht ohne viel Hoffnung für den Bitcoin Kurs

Um die Mid- und Longterm-Bullen auf den Plan zu rufen, bräuchte es in der Major Supportzone eine ausgebildete und bestätigte mehrtägige oder sogar mehrwöchige Umkehrformation. Leider kann man dies zur Zeit vom Bitcoin Kurs nicht behaupten. Sofern dies nicht erfolgt und demnach das Weekly Keylevel in Verbindung mit dem EMA200 aus dem 4-Stunden-Chart überwunden werden kann, sieht es auch im Tages-Chart eher schwach aus.

Sollte die Käufer den Major Support aus unerfindlichen Gründen in den nächsten Tagen und Wochen dennoch als dermaßen wichtig für den Bitcoin Kurs  erachten, wäre das nächste Ziel nach oben wieder die Major Resistance. Dort müssten sich die Bullen erneut einem massiven Widerstand entgegenstellen.

Bitcoin Kurs

Einige der beliebtesten Kryptowährungen auf eToro umfassen:

Bitcoin (BTC) | Bitcoin Cash (BCH) | Ripple (XRP) | Ethereum (ETH) | Tron (TRX)

Volumenlos durch den Chart

In der niedrigsten betrachteten Zeiteinheit sieht man eine Komprimierung des Marktes. Der Bitcoin Kurs engt sich preislich nach oben und unten ein und das Handelsvolumen wird konstant weniger. Dies bedeutet, dass sich Käufer und Verkäufer belauern und auf die nächste initiale Bewegung warten. Eine trendlose Phase ist mit fortschreitender Zeit sehr oft von schwindendem Volumen und engeren Preisranges begleitet.

Bricht der Bitcoin Kurs das orange markierte Tief nach unten, bahnt sich auch des seit Ende letzter Woche anhaltenden bullischen Trends ein negativer Trendwechsel an, der uns wieder auf die Major Supportzone führen kann. Wird der bullische Trend fortgeführt, ist das Weekly Keylevel erneut der nächste wichtige Widerstand.

Bitcoin Kurs

 

Bildquellen: Shutterstock, Tradingview

Analyse von: cryptory