Der Bitcoin Kurs taumelt nach dem Dump Ende September zwischen 8.000 USD und 8.500 USD. Auch, wenn sich größtenteils nicht viel tut, sowohl nach oben, als auch nach unten, fällt er manchmal sogar unter die 8.000 USD Marke, so wie am gestrigen Mittwoch. Doch diese kurzzeitige Bitcoin Kurs Flaute soll nicht davon ablenken, dass dieser in den nächsten Jahren einiges an Potential hat. Sogar so viel, dass er auf 5 Millionen USD steigen kann?

Immer wieder machen Moon-Prognosen kurzfristig von über 100.000 USD im nächsten Bullrun und langfristig von bis zu 1.000.000 USD oder mehr die Runde. Eine ausführliche Analyse, warum ein Preis von 1.000.000$ für einen Bitcoin nicht so unwahrscheinlich ist, haben wir euch gestern schon hier zur Verfügung gestellt. Doch wer sagt eigentlich, dass bei 1 Mio. Dollar Schluss sein muss?

Vor einigen Tagen ist auf Twitter eine Diskussion unter einigen Crypto-Experten entbrannt. Das Kernthema war dabei, wie der Bitcoin Kurs langfristig auf wahnsinnige 5 Millionen USD (und mehr) ansteigen kann. Wir berichten und analysieren für euch die Diskussion in diesem Artikel.

Bitcoin Kurs von 5 Millionen USD als Namensgebung

Ein Bitcoin Kurs der Größenordnung von 5 Millionen USD ist seltener im Gespräch, als einer von 1 Mio. USD. Doch auch diese Moon-Prognose kommt nicht von ungefähr. Der in der Crypto-Community von Twitter sehr bekannte Analyst mit dem Kürzel @100trillionUSD hat seinen Account-Namen aus solch einer Prognose abgeleitet.

PlanB glaubt, dass Bitcoin ca. im Jahr 2032 eine Marktkapitalisierung von 100 Billionen USD erreichen wird. Das hätte einen Bitcoin Kurs von ca. 4.700.000 USD zur Folge. Die Marktkapitalisierung würde zum jetzigen Zeitpunkt die von Gold um etwa 1.000% übersteigen. Diese Zahlen leiten sich aus der bekannten Stock-to-Flow Analyse von PlanB ab, die wir im gestrigen Artikel ebenfalls erklärt haben.

Bitcoin Kurs von 5 Millionen USD mehr als reine Spekulation?

Doch auch ohne die Stock-to-Flow Analyse von PlanB scheint ein Bitcoin Kurs von 5 Millionen USD nicht komplett aus der Luft gegriffen. Die erwähnte Diskussion auf Twitter Anfang der Woche kommt auf eine ähnliche Zahl. Dabei begann alles mit der Frage eines Twitter-Nutzers (@themooncarl): Was würde passieren, wenn Bitcoin es irgendwie schaffen würde, alle Fiat-Währungen der Welt zu vernichten und ihre gemeinsame Marktkapitalisierung zu übernehmen?

Die Antworten waren zwar offensichtlich sehr spekulativ, aber so engagiert, dass sogar einige einflussreiche Brancheninsider in die Debatte mit einstiegen.

Kann Bitcoin 100 Billionen USD an Fiat Geld vernichten?

Der ursprüngliche Tweet, der die Frage aufwarf, begann mit der Annahme, dass der Nettowert aller Fiat-Währungen in der Welt etwa 100 Billionen Dollar beträgt. Wenn alle verschwinden würden, fügte der Tweet hinzu, würde dies Bitcoin die Chance geben, deren Marktkapitalisierung zu übernehmen und auf 5 Millionen USD pro Coin zu steigen.

Natürlich ist die Prämisse ziemlich einfach und basiert auf der Berechnung, den gesamten Geldbetrag in der Welt durch die maximale Anzahl von Bitcoin zu dividieren, die es je geben wird (21 Millionen). Diese Zahl könnte sogar noch durch die Tatsache nach oben getrieben werden, dass es durch im Laufe der Jahre verloren gegangene Private Keys weit weniger als 21 Mio. verfügbare Bitcoins gibt.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Gesamter Geldwert in der Welt schwierig zu ermitteln

Doch genauso, wie keiner genau feststellen kann, wie viele Bitcoins verloren gegangen sind und wie viele noch tatsächlich im Umlauf sind, genauso schwierig ist es die gesamte Fiat-Geldmenge zu ermitteln. Sogar offizielle Stellen widersprechen sich in diesem Punkt massiv in ihren Berechnungen.

So geht die „Bank of International Settlement“ (BIS) nicht von dem im Post angenommenen 100 Billionen USD aus, sondern lediglich von 5 Billionen USD. Dazu sei gesagt, dass es in der Geldtheorie mehrere Arten von Geld gibt (M0 bis M1).

Hierbei gibt es keine einheitliche Definition und die Arten unterscheiden sich beispielsweise darin, ob es sich um Bargeld oder Geld auf diversen Konten handelt. Dementsprechend nehmen unterschiedliche Kalkulationen hier auch eine unterschiedliche Auswahl vor. Die Berechnung der BIS beispielsweise schließt nur die Geldmenge von M0 mit ein.

Auch andere Institutionen stellen ihre Berechnungen auf. So geht die CIA von ca. 80 Billionen USD aus und bezieht die Geldmenge von M3 mit ein.

Bitcoin Kurs von 5 Millionen USD eine Untertreibung?

Erwartungsgemäß dauerte es nicht lange, bis ein anderer Twitter Nutzer, der bekannte Analyst @filbfilb in die Diskussion einstieg und antwortete, dass die im ursprünglichen Tweet zitierte spekulative Bewertung viel höher sein wird, wenn Schuldenzahlen in den Mix geworfen würden.

Wer die Schuldenzahlen der USA oder anderer Länder im Blick hat, der weiß, dass Schulden ein interessanter Punkt sind, der in dieser Diskussion auf jeden Fall seine Berechtigung hat. Denn Geld entsteht in unserem Fiat-Geldsystem bekanntlich nur durch Schulden-Aufnahme, die immer weiter ansteigt und immer mehr Geld entstehen lässt.

Doch am Ende der Diskussion dürfte für die meisten ein größeres Fragezeichen stehen, als zu dessen Beginn. Denn genau weiß niemand, wo der Bitcoin Kurs in ein paar Jahren stehen wird. Doch eines ist sicher: langweilig wird es nicht. Und alle Crypto-Fans, die schon länger dabei sind wissen: Als Bitcoin vor einigen Jahren unter 100$ oder 1000$ wert war, haben auch nur wenige einen aktuellen Kurs von knapp 8.000$ für möglich gehalten. Vielleicht ist also doch mehr möglich, als die meisten denken. Die Zukunft wird es zeigen.

Du glaubst Bitcoin kann tatsächlich solche Kurse erreichen und willst noch einsteigen?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen, wenn der Glaube dann doch verloren gehen sollte.

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Wie siehst du die Prognosen für den Bitcoin Kurs für die nächsten Jahre? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]