Bitcoin schwankt aktuell um die 8.800 US-Dollar Marke. Wie immer gehen die Meinungen, wohin es mit dem Preis des Kings Coin in den nächsten Wochen und Monaten gehen wird weit auseinander. Während die einen der Meinung sind, wir bewegen uns auf den nächsten Crypto-Winter zu oder sind sogar schon mittendrin, sehen die anderen den Bitcoin Kurs aktuell in einer Akkumulationsphase, die bald vom nächsten Aufwärtstrend gefolgt sein wird.

Aber auch die langfristigen Prognosen rund um den BTC Preis gehen weit auseinander. Einmal abgesehen von den Hyper-Kritikern der digitalen Währung, wie der Gold Investor Peter Schiff, prognostizieren einige Experten Kurse von 100.000$ und mehr im nächsten Bullrun. Noch weiter in die Zukunft geschaut, könnte es laut einigen Bitcoin-Enthusiasten sogar in die Millionen für einen BTC gehen. Einer davon ist der Venture Capitalist Tim Draper, der nun prognostiziert hat, dass der Bitcoin Kurs bis 2022 oder 2023 um ein Vielfaches höher stehen wird als aktuell.

Bitcoin Kurs bei einer viertel Millionen Dollar?

In einem Telefon-Interview auf dem Malta AI und Blockchain Summit letzte Woche machte der Milliardär eine gewagt Bitcoin Kurs Prognose. Laut ihm wird der Kurs bis zum Jahr 2022 oder spätestens 2023 bei 250.000 US-Dollar sein.

Den Hauptgrund sieht Draper darin, dass Bitcoin sich von einem aktuell hauptsächlich als Wertspeicher (Store of Value) genutzten Asset hin zu einem weltweit genutzten Zahlungsmittel (Medium of Exchange) entwickeln wird. Möglich machen werden das laut Draper neue technologische Entwicklungen, wie das Lightning Network, wodurch BTC skalierbar werden wird.

Über das Jahr 2023 hinaus werden die Prognosen des Investors noch positiver. Tim Draper hält es für wahrscheinlich, dass Bitcoin in ferner Zukunft ca. 20% des weltweiten Marktes für Währungen innehalten wird. Wenn das passiert, sieht er den Bitcoin Kurs „in den Millionen“.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


Drapers berühmt-berüchtigte Prognosen

Tim Draper ist ein amerikanischer Venture-Capital-Investor. Er stammt aus einer Investoren-Familie. Sein Vater Bill Draper war ein früher Investor in Skype. 1985 gründete Tim Draper die Draper Fisher Jurvetson (DFJ). Später die Draper Associates und Draper University. 1996 prägte er den Begriff „Viral Marketing“.

Bekannt wurde Tim Draper in der Crypto-Szene durch seinen Kauf von 30.000 Bitcoins 2014. Im Juli 2014 erhielt Draper den Zuschlag für seinen Kauf bei einer Auktion des US Marshals Service. Dort wurden die beschlagnahmten Bitcoins von der Silk-Road-Marktplatz-Website versteigert. Der Wert betrug damals 19 Millionen US-Dollar.

2014 sagte er voraus, dass der Bitcoin Kurs in drei Jahren 10.000 US-Dollar erreichen wird. Der Preis eines Bitcoins überschritt am 29. November 2017 tatsächlich trotz aller Kritiker die 10.000 US-Dollar-Marke, womit Drapers Prognose in Erfüllung ging. Wird er auch dieses mal Recht behalten? Das kann natürlich nur die Zukunft zeigen, allerdings scheint der Investor ein gutes Händchen zu haben, was er nicht nur mit seinem Investment in Bitcoin unter Beweis gestellt hat.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufenZum Vergleich

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Was sagst du zur Prognose von 250.000$ von Tim Draper? Wird er wieder Recht behalten oder liegt er dieses Mal falsch? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]