Der Bitcoin Kurs fiel heute erneut unter 16.900$ an den meisten Börsen, einschließlich Binance. Damit wird BTC weiterhin innerhalb der Preisspanne 16.180$ und 17.450$ gehandelt.

Die Frage, die sich viele an dieser Stelle natürlich stellen, ist, ob es sich hier um eine Konsolidierung über einem etablierten Support-Niveau handelt oder lediglich um eine kleine Erholungsphase in einer größeren Abwärtsbewegung handelt. Kurz gesagt: Wo ist aktuell der Boden für den Bitcoin Kurs?

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose
Der Stunden-Chart des Handelspaares BTC/USDT auf Binance. Quelle: Tradingview.

Bitcoin Kurs kämpft um sein bullisches Momentum

Nachdem der Bitcoin heute am 27. November kurz auf 16.200$ gefallen war, begann er einige Anzeichen einer Erholung zu zeigen. Zuvor verharrte er für 11 Stunden über der 17.000$-Marke, bevor ein weiterer Rückgang einsetzte.

Der starke Preiseinbruch am gestrigen Tag dezimierte die Auftragsbücher der Börse und ließ insbesondere den Terminmarkt ordentlich bluten. Futures-Kontrakte im Wert von 1,3 Milliarden Dollar wurden innerhalb weniger Stunden liquidiert. Der größte Schaden entstand bei Binance. Alleine hier wurden fast 650 Millionen Dollar an Longs liquidiert.

Bitcoin Futures Liquidation nach Bitcoin Kurs Crash am 26.11.2020

Laut Ki Young Ju, der CEO von CryptoQuant, ist es der All Exchange Inflows Mean Indikator, der die Antwort nach dem warum liefert. Dieser Indikator hatte nämlich die „Gefahrenzone“ erreicht und könnte weiterhin ein Hinweis darauf sein, dass die Korrektur noch nicht abgeschlossen ist. Historisch gesehen führte dies beim Bitcoin Kurs nämlich stets zu kurzfristigen Korrekturen. Ki twitterte heute am 27. November:

BTC-Wale deponieren BTC an den Börsen. Ich erwarte ein kurzfristiges Dumping. All Exchanges Inflow Mean (144-Block MA) erreichte 2 BTC. Ich glaube, wir befinden uns in einer Gefahrenzone. Der Preis wird wahrscheinlich seitwärts oder nach unten gehen, wenn die Wale an den Börsen aktiv sind.

Der Händler, bekannt als „Bitcoin Jack“, warnt nun davor, dass viele Anleger den „Dip“ zu früh kaufen würden:

Eine weitere erwiesene Tatsache: Wenn der Preis im Bitcoin-Stil korrigiert, werden 90% zu früh kaufen und wenn der Preis nach unten geht, den Tiefststand verkaufen.

Er glaubt, dass der Bitcoin Kurs wahrscheinlich eine Woche lang fallen oder sich konsolidieren wird, bevor es anfängt, wieder langsam nach oben zu schleifen.

Wo liegt der Boden für den Preis von BTC?

Die Erwartungen hinsichtlich des kurzfristigen Boden beim Bitcoin Kurs sind unterschiedlich. Einige Händler gehen davon aus, dass das Niveau von 16.000$ gehalten wird, während andere mit 15.000$ oder sogar 14.000$ rechnen.

Wahrscheinlich wird dabei das Preisniveau von 16.180$ eine wichtige Rolle spielen. Sollte der Preis pro BTC weiterhin über diesem Niveau gehandelt werden, könnte der Bitcoin Kurs einen erneuten Angriff auf das Allzeithoch wagen. Sollte ihm das allerdings nicht gelingen, dann wäre der nächste größere Support erst bei rund 15.000$ zu finden.

Bitcoin handeln Börsenvergleich 2020

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.

Was denkst du über die Möglichkeit, dass Bitcoin noch weiter korrigieren könnte? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]