Steht der Bitcoin Kurs vor einem neuen Ausbruch oder fällt er doch und erlebt eine Kurskorrektur? Sicher ist auf jeden Fall, dass BTC vom Widerstand abgelehnt wurde. Dabei könnte es durchaus sein, dass sich das Double-Top-Muster noch einmal durchlebt werden könnte und so der Bitcoin Kurs abfällt. Allerdings sollte BTC danach wieder deutlich steigen.

Bitcoin Kurs von der langfristigen Widerstandszone abgelehnt

Seit seinem Tiefstand am 20. Juli, bei dem BTC nur 29.300 US-Dollar notierte, bewegte es sich stets nach oben. Trotz einem Bitcoin Kurs von 42.600 US-Dollar fiel er wieder auf 37.300 US-Dollar. Am letzten Wochenende jedoch kam ein weiteres Hoch und BTC stand bei 48.200 US-Dollar. Dieser Aufwärtstrend, der sich zeigt, ist aber wieder am langfristigen Widerstand abgelehnt worden.

Gleichzeitig zeigen aber die technischen Indikatoren eine deutliche Abschwächung des Trends nach oben. Der RSI bewegt sich nach unten und konnte bereits drei bärische Divergenzbewegungen erzeugen. Der MACD hingegen steht kurz davor in den negativen Bereich zu rutschen. Auch, wenn der stochastische Oszillator noch immer im zinsbullischen Bereich liegt, hat er einen rückläufigen Cross gebildet.

Double-Top-Formation sagt eine Korrektur des Bitcoin Kurs voraus

Zwischen dem 14. Und 16. August hat sich eine kurzfristige Double-Top-Formation gebildet. Dies deutet darauf hin, dass in den nächsten Tagen eine Korrektur ins Haus steht. Sollte dies eintreffen könnte sich die Abwärtstrendbewegung auf zwei Ziele konzentrieren. Das 0,382 Fib-Retracement-Level wie auch der Bereich vom Hoch am 8. Januar ist das erste Ziel. Sollte dies eintreffen, deutet dies auf ein zinsbullisches Signal wie auch auf ein höheres Tief, trotz des Aufwärtstrends.

Das zweite Ziel wäre das 0,236 Fib-Retracement-Level, bei dem das höhere Tief generiert wurde. Damit die Beständigkeit des Aufwärtstrends aufrecht gehalten wird, ist dieser Bereich für die Bullen von großer Bedeutung und auch notwendig.

Es sieht nach einer Kurskorrektur aus

Inmortalcrypto, ein Kryptowährungs-Händler hat gestern zwei Charts auf Twitter gepostet. Diese Charts vergleichen die aktuelle Preisentwicklung mit der von August bis September 2020. In diesem Zeitraum lag der Bitcoin Kurs bei 12.500 US-Dollar und fiel später auf 9.800 US-Dollar. Dort hielt er sich etwa einen Monat und begann dann seinen Aufwärtsimpuls. Auch hier deutet der Chart auf eine kurzfristige Korrektur hin. Der Bitcoin Kurs könnte also in den nächsten Tagen deutlich nach unten wandern, bevor der Aufwärtstrend wieder einsetzt.

Bitcoin (BTC) wird immer beim Proof of Work Algorithmus bleiben. Auf dem Bild ein Bitcoin auf einer Platine.5 Gründe, warum du in Bitcoin investieren solltest: Immer wieder hört man die gleichen Aussagen zu Bitcoin. Bald könnte er verboten sein, die Zentralbanken machen ihn überflüssig und man könne sich doch eh nichts davon kaufen. Wir räumen auf mit den häufigsten Märchen und zeigen dir 5 Gründe, warum man in Bitcoin investieren sollte. Warum du in Bitcoin investieren solltest.

Stephanie Hahn
Autor
Ich bin Stephie, wohne im schönen Andalusien und seit rund 5 Jahren bin ich von Kryptowährungen fasziniert. Dadurch, dass ich selbst investiere, bin ich natürlich immer bestens informiert, lasse mich aber nicht durch Emotionen leiten. Aber ich kann auch nicht abstreiten, dass ich risikobereit bin - muss man auch sein, bei solchen Geldanlagen. Ansonsten bin ich eine echte Leseratte, liebe das Meer und gute Musik.