Trotz des kürzlichen Rückpralles vom $12.500-Hoch ist der Bitcoin Kurs nach wie vor dazu geneigt, seine Preis-Rallye wieder aufzunehmen. Zumindest, wenn wir Mike McGlone von Bloomberg Glauben schenken dürfen.

Unter Bezugnahme auf das unten stehende Diagramm schrieb er, dass die Volatilität vom Bitcoin Kurs im Vergleich zu Gold darauf schließen lässt, dass BTC „in Richtung einer Wiederaufnahme des Preisanstiegs geneigt ist.“

 

Die Volatilität von Gold hat in jüngster Zeit zugenommen, da der US-Dollar auf makroökonomische Trends wie Nachrichten über das nächste US-Konjunkturpaket und die Prognosen für die Wahlen reagiert.

Die Volatilität vom Bitcoin Kurs hat in letzter Zeit hingegen abgenommen, da sich der Vermögenswert in einer Spanne zwischen 11.000 und 12.000$ fest gebissen hat.

Weitere fundamentale Trends, die den Bitcoin Kurs befeuern

Dies ist nicht der einzige fundamentale Trend, der McGlone dazu veranlasst hat, sich zum Bitcoin Kurs bullisch zu äußern.

Der Analyst bemerkte kürzlich, dass das abnehmende Angebot von BTC, das durch das Bitcoin Halving ermöglicht wird, und eine Zunahme der Nachfrage im Laufe der Zeit zu einer Wertsteigerung führen sollte:

Bloomberg Intelligence Commodity Primer – Etwas Unerwartetes muss geschehen, damit der Preis von Bitcoin nicht mehr das tut, was er fast das ganze letzte Jahrzehnt lang getan hat: Wertschätzung. Die Nachfrage- und Adoptionskennzahlen sind im Vergleich zum einzigartigen Merkmal des #Crypto-Assets, dem festen Angebot, nach wie vor günstig.

McGlone erläuterte zudem, wie die Nachfrage nach Bitcoin steigt und erwähnte den BTC-Terminmarkt von CME und den Grayscale Bitcoin Trust. Dies sind zwei Märkte, über die Institutionen ein Engagement in der führenden Kryptowährung aufbauen können.

Der Grayscale Bitcoin Trust hält einen großen Teil der gesamten im Umlauf befindlichen BTC, da institutionelle Investoren Kapital in den Fonds eingezahlt haben, während das Open Interest des BTC-Marktes der CME zugenommen hat.

Geht man davon aus, dass das BTC-Angebot auf dem Markt im Zuge des Halvings zurückgegangen ist, dürfte dieser Nachfrageanstieg die Preise im Laufe der Zeit nach oben treiben.

In Bitcoin investieren – hier wird es dir leicht gemacht

Solltest du von dem Potential von Bitcoin aufgrund deiner eigenen Recherchen überzeugt sein, dann musst du sicher stellen, dass es dir nicht an den folgenden 2 essentiellen Dingen fehlt:

  1. Einen sicheren Handelsplatz und
  2. eine gute Investitionsstrategie.

Sollte es dir noch an einer Investitionsstrategie fehlen, dann empfehlen wir dir dringend einen Blick auf den Aufklärungsartikel von Bitcoin-Bude zu werfen, in dem sie dir 2 der effizientesten und gleichzeitig einfachsten Investitionsstrategien vorstellen und anhand von Daten auswerten.

in Bitcoin investierenIn Bitcoin investieren Ratgeber – Lerne die Strategien der Profis und werde selbst zu einem: Dollar Cost Averaging vs. Dollar Value Averaging – Was ist die profitabelste Strategie? Hier erfährst du es.

Wenn es um eine Handelsplattform geht, legen wir dir den Test-Sieger unseres Börsen-Vergleichs ans Herz: eToro.

Insbesondere Neulinge im Bereich der Kryptowährungen legen einen großen Wert auf hohen Komfort. Am Anfang kann das Einrichten von Bitcoin-Wallets und das manuelle Versenden von BTC abschreckend wirken. In einem solchen Fall bietet es sich an, mit einem zuverlässigen, regulierten Broker zu starten, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist.

Genau diese Vorteile bietet dir die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro. Probier es einfach aus und überzeuge dich selbst von den oben genannten Vorteilen. Starte jetzt dein Investment!

Bitcoin handeln Alle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.