Der Bitcoin Kurs konnte in den letzten Wochen um rund 50 Prozent zulegen und scheint sich aktuell an der Grenze von 45.000 USD zu konsolidieren. Viele Anleger hoffen noch auf ein neues Allzeithoch im Jahr 2021. Analyst Williams Clemente sieht nicht nur ein neues Allzeithoch als realistisch an, sondern spricht sogar von einem Bitcoin Kurs von 175.000 USD.

Die nächsten Tage dürften aufgrund der Neuigkeiten zum Cardano Alonzo-Update zwar vor allem den Kurs von ADA beeinflussen, doch auch der restliche Kryptomarkt ist mitsamt des Bitcoins in Bewegung. Für die nächste Bitcoin Kurs Rallye ist es jedoch von großer Bedeutung, den aktuellen Support bei rund 45.000 USD zu halten und gleichzeitig den nächsten großen Widerstand zu brechen.

Laut Willy Woo müsse BTC hierfür die Marke von 53.000 USD durchbrechen.

„Der Preis müsste auf 53.000 USD steigen, um das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Markt zu beseitigen.“

Clemente sieht Bitcoin Kurs bei 175.000 USD

Williams Clemente hat auf Basis einer technischen Analyse nun seine Kursziele bekannt gegeben. Die Analyse prophezeit ein sehr bullisches Szenario.

„Bitcoin scheint bereit zu sein, die gelbe Mittellinie zurückzuerobern, die derzeit bei 57.000 USD liegt. Wenn dies bestätigt wird, wäre das Delta/oberer Mittelwert (orange) mein nächstes Ziel bei 92.000 USD. Wenn dieses Niveau dann zurückerobert wird, würde ich das Top-Preis-Modell anvisieren, das derzeit bei 175.000 USD liegt.“

Vor allem die kleinen Anleger mit geringen BTC-Beständen haben einen deutlich größeren Anteil am gesamten Markt. Viele davon wollen nicht nur Bitcoin kaufen und verkaufen, sondern seien vielmehr bereit die Bestände weiter zu halten. Auf Twitter erklärte Clemente:

„Die kleinen Leute haben BTC wie verrückt gekauft. Ihre Bestände sind in Prozent des Gesamtangebots und in Prozent des Angebots, das von Unternehmen mit geringer Kaufhistorie gehalten wird, gestiegen. (strong hands)“

Immer mehr Analysten haben bullische Prognosen

Die Anzahl bullischer Prognosen ist in den letzten Wochen aufgrund des Aufschwungs wieder gestiegen. Bereits vor Monaten hatte PlanB beispielsweise von einem Bitcoin Kurs von mindestens 135.000 USD im Dezember 2021 gesprochen.

Auch Robert Kiyosaki ist sich sicher, dass der Bitcoin Kurs langfristig steigen wird. Er erklärte jedoch, dass vorher der größte Crash aller Zeiten kommen werde. Er prophezeite einen Bitcoin Kurs Abstieg auf 24.000 USD. Bevor der Bitcoin Kurs wieder um 50 Prozent zulegen konnte, hatte BTC deutlich an Wert verloren und war auf rund 29.000 USD gefallen.

Fakt ist jedoch, dass das Bitcoin-Netzwerk auch weiterhin ein sehr starkes Wachstum der Nutzerzahlen aufweist. Anders als in der Vergangenheit blieb der Andrang auch in der langen Konsolidierungsphase sehr groß. Glassnode stellte zudem fest, dass insbesondere von den älteren Wallets keine großen Veräußerungen ausgehen. Das sind eindeutig bullische Indikatoren. Jetzt in Bitcoin investieren, könnte also durchaus Sinn machen und potenziell hohe Gewinne bringen!

Wähle die beste und sicherste Bitcoin Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Schau dir deshalb lieber vorher unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich an. Mit Bitcoin handeln auf den sichersten und besten Börsen weltweit!
Zum Vergleich