Der Bitcoin Kurs scheint sich langsam von dem herben Schlag erholt zu haben, den er vor zwei Wochen erlitten hat. Seit nun gut einer Woche kämpft er damit die Marke von 7.000 Dollar zu durchbrechen. Doch wie ist es aktuell um Bitcoin bestellt? Wie wird dieser Kampf ausgehen? Gibt es eventuell eine Tendenz?

Lass uns zusammen im Folgenden auf diese Fragen und mehr einen genaueren Blick werfen!

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!

Fundamentale Gründe für die aktuelle Preisdynamik

Warum prallt der Bitcoin Kurs immer wieder an den 7.000$ ab? Nun, unter anderem gibt es drei fundamentale Gründe, die wohl dem Bitcoin Kurs und seiner Aufwärtsdynamik im Weg stehen. Welche das sind.

#1 Die globale Marktunsicherheit lastet auf dem Bitcoin Kurs

Aufgrund der jüngsten ungünstigen Ereignisse, die den globalen Wirtschaftsraum plagen, sind die Anleger vor Investitionen oder dem Handel mit Bitcoin zurückhaltend geworden. Der Grund ist, dass sie eine größere noch bevorstehende Volatilität befürchten.

Der Bitcoin Kurs wird diese Woche nahe der 7.000 $-Marke gehandelt. Dies deutet darauf hin, dass zwar aktuell neue Käufer auf den Markt kommen, allerdings es nach wie vor auch einen starken Verkaufsdruck gibt. Dies dürfte unter anderem auch mit der Miner Kapitulation zusammenhängen.

#2 Fiatgeld wird derzeit bevorzugt

Da die Auswirkungen des Ausbruchs der Pandemie weiter zunehmen, benötigen die beurlaubten Arbeitnehmer dringend Geld, um ihre Bedürfnisse in dieser restriktiven Zeit zu decken. Dies veranlasst viele dazu, ihre digitalen Vermögenswerte, einschließlich Bitcoin, zu liquidieren. Das bedeutet, dass viele verkaufen und damit zusätzlichen Verkaufsdruck auf den Bitcoin Kurs ausüben.

#3 Junge Erwachsene stehen unter Druck

Die Kryptowährungsindustrie wird von Personen unter 35 Jahren dominiert. Im Zuge der globalen Krise ist diese Bevölkerungsgruppe besonders durch die aktuelle Situation gefährdet. In diesem Alter sind zumeist kaum Ersparnisse vorhanden, sodass Ausgaben in alle Richtungen gekürzt werden müssen.

Bitcoin Kurs zeigt dennoch bullishe Tendenz

Trotz der obigen Gründe, signalisiert der Bitcoin Kurs nach wie vor eine gesunde Portion Stärke. Er hält bislang erfolgreich die 6.500 $-Grenze und scheint durch die 50 MA-Linie auf dem Tages-Chart zusätzlichen Support zu erhalten.

Bitcoin Kurs, BTC Kurs

Doch das ist bei Weitem noch nicht alles. Es gibt sowohl fundamentale als auch technische Gründe, die für einen Bitcoin Kurs Anstieg sprechen. Darunter fallen unter anderem die Folgenden:

  • Immer mehr Leute suchen nach Alternativen, um sich gegen eine anbahnende starke Inflation zu schützen.
  • Kommende digitale Währungen von Zentralbanken werden die Suche nach einem Tauschmittel verstärken, welches die Privatsphäre schützt. Bitcoin könnte diesbezüglich den Einstieg für viele in die Welt der Kryptowährungen darstellen.
  • Laut Google ist das Interesse Bitcoin zu kaufen so hoch wie schon lange nicht mehr.
  • Der Puell Multiple Indikator hat für den Bitcoin Kurs eine Bodenbildung signalisiert.
  • Auf eine Miner Kapitulation erfolgte in der Vergangenheit immer ein Aufwärtstrend. Das zumindest beweist der Hash Ribbons Indikator eindrucksvoll.

Wenn du gerne erfahren möchtest, was diese obigen Punkte im Detail für den Bitcoin Kurs und seine Zukunft bedeuten, dann schaue einfach in der folgenden Artikel rein: Bitcoin so bullish wie nie zuvor? Diese Indikatoren sprechen für den nächsten Bullrun!

In jedem Fall wird damit deutlich, dass die nächsten Wochen für Bitcoin sehr interessant werden könnten.

Ist es an der Zeit Bitcoin jetzt zu kaufen?

Solltest du aufgrund deiner eigenen Recherchen und Überzeugung heraus davon ausgehen, dass es derzeit eine günstige Gelegenheit gibt, um sich beim Bitcoin Kurs richtig zu positionieren, helfen wir dir gerne dabei, die richtige Anlaufstelle für einen sicheren Handel mit Bitcoin zu finden. Solltest du dich also noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker befinden, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist,

dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Hier profitierst du von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Wenn du überzeugt bist, dann handle jetzt!

Bitcoin handeln Alle Kryptowährungen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]