Wie steht es eigentlich um den Bitcoin Kurs? Seit knapp 2 Monaten schwirrt der Bitcoin Kurs in ähnlich wirren Bahnen wie von einem Insekt um die leuchtende 10.000$-Marke herum, fliegt dagegen und prallt immer wieder daran ab. Doch gleichzeitig kann es der Bitcoin Kurs auch einfach nicht lassen, immer wieder auf genaue diese leuchtenden 10.000$ zuzufliegen. Ist diese Hartnäckigkeit ein Zeichen von Stärke oder wird sich der Bitcoin Kurs bald so heftig den Kopf stoßen, dass er schlagartig auf den Boden fällt?

In diesem Artikel wollen wir zuerst über die bullishe Tendenz sprechen, indem wir 3 Gründe dafür aufführen, dass die einzelnen Marktakteure ein Verhalten zeigen, dass darauf schließen lässt, dass sie dem Bitcoin Kurs gegenüber bullish eingestellt sind. Anschließend werden wir noch einmal mit dir über die Situation aus Sicht der technischen Chartanalyse sprechen, um das Bild abzurunden. Es wird also spannend und hoffentlich aufschlussreich für dich. Viel Spaß!

3 Gründe, die für einen steigenden Bitcoin Kurs sprechen

Es gibt einige fundamentale Gründe, die für einen bullishen Bitcoin Kurs sprechen. Die Liste ist weitaus Länger als die folgende. Doch in diesem Artikel wollen wir uns auf 3 Gründe beschränken, welche die aktuelle Gemütszulage der Investoren, die der Bitcoin Miner und die der Investoren außerhalb des Crypto-Marktes beleuchten. Dadurch wird die Käufer- und Verkäufersicht auf dem Crypto-Markt, sowie die globale Marktstimmung außerhalb des Crypto-Marktes näher beleuchtet und wir erhalten ein besseres Gesamtbild der allgemeinen Situation.

#1 Das Orderbook auf Bitfinex setzt auf einen steigenden Bitcoin Kurs

Ein prominenter Kryptowährungshändler teilte an diesem Wochenende das untenstehende Diagramm. Es zeigt den Bitcoin Kurs auf der Börse Bitfinex neben den Indikatoren für die Orderbuch-Dominanzbänder. Diese sind eine Heatmap, welche die Kauf- und Verkaufsaufträge eines Marktes auf dem Chart darstellt.

Das Diagramm zeigt, dass es rundum einen Bitcoin Kurs von 9.500 starke Unterstützung herrscht. Da die Dominanzbänder zuletzt eine solch starke Orderbuchunterstützung gezeigt haben, als der Bitcoin Kurs in der 6.000$- und 7.000$-Region gehandelt wurde, deutet dies für den Trader darauf hin, dass sich der Preis von Bitcoin in den kommenden Wochen nach oben bewegen könnte.

#2 Bitcoin Miner akkumulieren erneut BTC

Die Bitcoin-Miner rüsten ihre Hardware rasch auf und schalten die Miner ein, obwohl sich die Blockbelohnung im letzten Monat durch das Bitcoin Halving halbiert hat.

Laut dem Bitcoin-Datenanalysten Digitalik.net gibt es eine so hohe Aktivität unter den Minern, dass Blöcke mit der höchsten Geschwindigkeit seit Juni 2014 abgebaut werden.

Analysten sagen, dass dies für den Bitcoin Kurs ein bullishes Zeichen ist. Es zeigt, dass die von Analysten befürchtete Miner-Kapitulierung bereits vorbei ist oder gar nicht stattgefunden hat. Wie Matt D’Souza von Blockware Mining erklärte:

Es gibt 2 Arten von signifikanten Einbrüchen bei der Difficulty & ich betrachte sie nicht beide als Miner-Kapitulation: preisinduziert und halbierungsinduziert.

#3 Die Aktien-Märkte steigen weiter an

Trotz der 40 Millionen Arbeitslosenansprüche in den USA hat der Aktienmarkt weiter angezogen. Bei einigen Aktien nähern sich die Kurse wieder einmal Allzeithochs, während andere bereits neue Höchststände auf der Grundlage von Billionen von Dollar als Stimulus erreicht haben.

Obwohl einige sagen, dass der Bitcoin Kurs nicht mit dem Aktienmarkt korreliert, ist es naheliegend, dass ein boomender Aktienmarkt auch dem Crypto-Markt leicht in die Hände spielen könnte. Ganz nach dem Motto „alle Schiffe steigen mit der Flut“.

Der steigende Aktienkurs vermittelt für viele das Gefühl, dass bereits das schlimmste der Folgen durch die Epidemie abgewendet werden konnte. Das steigende Gefühl der Sicherheit kann sie auch wieder dazu verleiten, vermehrt in risikoreichere Assets wie Bitcoin (BTC) zu investieren. Auch dies könnte den Bitcoin Kurs weiter nach oben treiben.

Der Bitcoin Kurs aus technischer Sicht

 

Während die obigen Gründe für eine bullishe Tendenz bei der allgemeinen Marktstimmung sprechen, solltest du niemals vergessen, dass die aktuelle Situation nach wie vor ungewiss ist. Daher bietet es sich selbst für Fundamentalanalysten immer an, die technische Chartanalyse hinzuzuziehen, um einen geeigneten Einstieg in den Markt zu finden.

Unsere Partnerseite Bitcoin-Bude hat sich in einer ausführlichen Bitcoin Kurs Analyse den kurz-, mittel- und langfristigen Trend von BTC angeschaut und analysiert, wie die verschiedenen Trendlinien miteinander agieren und welche Bedeutung sie für den kommenden Trend beim Bitcoin Kurs spielen werden.

Steht der nächste Bitcoin Kurs Bullrun bereits kurz bevor? Oder müssen wir mit einem erneuten Crash rechnen?

Mache dich jetzt schlau und erfahre, woran du die Vorzeichen früh genug erkennen kannst, um dich perfekt auf das vorzubereiten, was darauf folgen mag. Bitcoin Kurs Prognose aufrufen.

Bitcoin Kurs Prognose
Jetzt Bitcoin Kurs Prognose auf Bitcoin-Bude.de öffnen.

Willst du dich rechtzeitig bei Bitcoin am Markt positionieren?

Bist du noch auf der Suche nach einer Handelsplattform? Wir wollen dir gerne dabei helfen, die richtige Anlaufstelle für einen sicheren Handel mit Bitcoin zu finden. Solltest du dich also noch auf der Suche nach einem zuverlässigen, regulierten Broker befinden, der dir

  1. den Handel mit Leverage (2x),
  2. das Eingehen von Long- und Short-Positionen,
  3. Einzahlungen per PayPal,
  4. das Versenden von echten Bitcoins auf deine Wallet und
  5. den Einsatz von einer großen Bandbreite an Tradingtools ermöglicht,
  6. ohne das ein Download von irgendeiner Software nötig ist,

dann ist die weltweit führende Social-Trading-Plattform eToro genau das Richtige für dich!

Hier profitierst du von einem angenehmen Design und einer kinderleichten und intuitiven Bedienbarkeit mit Kundenservice rundum die Uhr. Registriere dich noch heute unverbindlich und probiere alle Funktionen der Plattform aus, ohne gezwungen zu sein, mit echtem Geld zu handeln.

Worauf wartest du noch? Wenn du überzeugt bist, dann handle jetzt!

Bitcoin handeln Alle Kryptowährungen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.