Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, wie genau die Investment-Strategie eines 600 Millionen USD schweren Hedgefonds ist? Antworten auf diese Frage gibt der CEO des auf Kryptowährungen spezialisierten Hedgefonds „Pantera“. In einem neuen Interview gibt er Einblicke, in welche Coins seine Firma genau investiert ist und wo er den Bitcoin Kurs in 12-24 Monaten sieht. Außerdem nennt der Crypto-Experte einige Gründe, weshalb BTC seiner Meinung nach überhaupt ein gutes Investment ist. Wir fassen euch seine Aussagen in diesem Artikel zusammen. Viel Spaß dabei!

Google Abonnieren

Bitcoin Kurs auf 115.000 USD bis August 2021

In einem neuen Interview mit „Thinking Crypto“ plaudert Dan Morehead, der CEO von Pantera Capital, einem 600 Millionen schweren, auf Kryptowährungen spezialisierten Hedgefonds, aus dem Nähkästchen und gibt seine ganz eigene Bitcoin Kurs Prognose ab. Laut Morehead ist seine Firma zum größten Teil in, wie sollte es anders sein, Bitcoin investiert. Gefolgt wird diese Position von Ethereum, Polkadot, Filecoin, Augur und 0x.

Die Gründe dafür, dass Pantera zum größten Teil in Bitcoin investiert ist, sind vielfältig. Laut dem CEO steigt der Bitcoin Kurs im Durchschnitt, trotz seiner starken Aufs und Abs, ca. 200% im Jahr. Gemessen an den Renditen im traditionellen Finanzsektor ist diese Zahl komplett außergewöhnlich. Als Grund für diese extrem gute durchschnittliche Wertentwicklung glaubt Morehead, dass es eine Ineffizienz im Markt gibt, die es nicht schafft, die Auswirkungen der Halvings von Bitcoin vollständig einzupreisen, bevor sie eintreten.

Nach den letzten beiden Halvings gab es sehr deutliche positive Impulse. Sie beginnen etwa eineinviertel Jahre vor dem Halving und halten nach dem Halving etwa 440 Tage an. Und was typischerweise passiert ist, dass die Märkte bis zur Halbierung ein wenig gestiegen sind, und dann nach der Halbierung, in den nächsten 440 Tagen, steigen sie deutlich mehr.

Auf der Grundlage der Stock-to-Flow-Analyse seiner Firma zu früheren Halvings sagt Morehead, dass  der Bitcoin Kurs bis zum nächsten August voraussichtlich auf 115.000 Dollar steigen wird. Er warnt zwar davor, dass er nicht darauf wetten würde, dass BTC diese Zahl in 12 Monaten tatsächlich übertrifft. Laut ihm sei es aber „definitiv ziemlich möglich“. Der CEO ist zuversichtlicher, dass Bitcoin in zwei Jahren $100.000 knacken wird.


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Institutionalisierung ist ein Prozess – Ausbau der Custody Services bullish

Seit Jahren kursiert im Crypto-Space das Narrativ, dass die so genannte Institutionalisierung langfristig positiv für die Entwicklung des Bitcoin Kurs sein wird. Gemeint ist damit das steigende Interesse und die Zunahme von Investments von institutionellen Investoren, die den Kaufdruck am Markt erhöhen.

Laut Morehead spielt gerade hier die Entwicklung und der Ausbau der Custody Services (Verwahr-Services) für institutionelle Anleger eine große Rolle. Diese vereinfacht es für professionelle Anleger in BTC zu investieren und von der Entwicklung des Bitcoin Kurs zu profitieren.

Wenn Sie ein Treuhänder sind und das Geld eines anderen verwalten […] war es in den ersten Tagen ziemlich schwierig, in Crypto zu investieren… In den letzten ein oder zwei Jahren hat sich das dramatisch verändert. Wir haben Fidelity, die New Yorker Börse, Coinbase Custody, BitGo, Sie haben also diese sehr angesehenen Firmen – die nun seit sechs, sieben, acht Jahren keine Sicherheitsvorfälle mehr hatten.

Des Weiteren ist der CEO der Meinung, dass viele die Institutionalisierung nicht richtig verstehen. Diese sei weniger ein Schalter, der an oder aus geht, sondern eher ein Prozess.

Das Missverständnis, würde ich sagen, ist, dass es diese Wahrnehmung gibt, dass es wie ein Lichtschalter ist, und dass er sich gerade in der „Aus“-Position befindet und etwas passiert und es in die „Ein“-Position gehen wird. So binär ist es nicht. Wir hatten im Jahr 2013 institutionelle Anleger. Und es wird wahrscheinlich einige wirklich berühmte, wirklich angesehene Institutionen geben, die in fünf Jahren keine Crypto haben werden. Es ist ein Prozess. Es ist ein Kontinuum.

Deine Chance zum Einstieg?

Falls du dich nun auch der weltweiten Adoption anschließen, also BTC kaufen wollen solltest und deine eigene ausführliche Recherche gemacht hast, achte unbedingt auf die Auswahl der richtigen Exchange oder des richtigen Brokers. Dein Geld und deine Coins sind nämlich nur so sicher, wie der Partner, dem du dabei vertraust. Nach unseren eigenen Tests können wir dir deshalb u.a. wegen der Benutzerfreundlichkeit eToro als Anlaufstelle empfehlen. Zudem kann man hier nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen und so von jeder Marktlage profitieren. Bevor wir dir aber zu viel versprechen, klicke auf den Button und überzeuge dich einfach selbst!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.