Das lange Warten hat endlich ein Ende. Nach fast drei Jahren hat der Bitcoin Kurs endlich das alte Allzeithoch (ATH) gebrochen. Dabei mussten die Hodler in den letzten Jahren so einiges mitmachen. Der Bitcoin Preis war die reinste Achterbahnfahrt. Doch nun ist der Bitcoin Kurs endlich angekommen und kann nun neue Allzeithochs in Angriff nehmen.

Bitcoin Kurs ATH – Eine aufregende Reise seit 2017

Nach drei langen Jahren des Wartens ist es dem Bitcoin Kurs heute gelungen, sein vorheriges Allzeithoch vom Dezember 2017 (19.660 Dollar auf Bitstamp) zu übertreffen.

Diese drei Jahre waren ein Mix aus Hochs und Tiefs. Im Jahr 2018 durchlief Bitcoin einen lang anhaltenden Bärenmarkt, in der viele Experten Bitcoin erneut für tot erklärten.

Dazu sei gesagt, dass nicht nur der Bitcoin Kurs so stark gelitten hat. Die meisten Altcoins musste weitaus mehr ertragen. Im Durchschnitt verloren die meisten Altcoins über 90 % von ihrem Allzeithoch bis Ende 2018.

2019 war ein Jahr voller Hoffnung. Im Sommer erlebte Bitcoin eine beeindruckende Rallye, die im Juni bei etwa 14.000 USD zum Stillstand kam. Von da an ging es bergab für den Bitcoin Kurs. Im März 2020 nach der Coronavirus-Pandemie erreichte der Preis einen Tiefststand von etwa 3.800 USD.

Doch der Ausverkauf hat hier nicht nur den Bitcoin Kurs getroffen, sondern auch den traditionellen Markt. Alles wurde verkauft. Cash war King. Doch das hielt nicht lange an und Aktien und Bitcoin konnten sich innerhalb weniger Wochen wieder erholen.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


BTC Preis in 2020: Ein glorreiches Jahr für BTC

Während das Jahr 2020 noch nicht vorbei ist, verzeichnet der Bitcoin Kurs derzeit massive Steigerungen, insbesondere wenn man die Jahrestiefststände als Bezugspunkt nimmt.

Seit dem COVID19-induzierten Absturz im März ist der BTC Preis um mehr als 400 % gestiegen. Und aktuell gibt es keine Anzeichen, dass es bald wieder in Richtung Süden geht.

Natürlich können wir keine voreiligen Schlüsse ziehen, denn das Jahr ist noch nicht vorbei und im Dezember fand bis jetzt oft eine starke Kursbewegung statt.

Dennoch ist es erwähnenswert, dass diese Preiserholung nicht durch das Interesse der privaten Investoren verursacht wurde, wie es 2017 der Fall war. Stattdessen sind die große und institutionelle Anleger die treibende Kraft.

Zwar steigt auch das Interesse von privaten Investoren aber es ist noch lange nicht mit dem Hype von 2017 zu vergleichen. Genau diesen verrückten Hype erwarten viele in 2021, wenn der Bitcoin Kurs nachhaltig die 20.000 USD überschritten hat.

Aktuell kämpft der BTC Preis über der 19.000 USD Marke, nachdem er an der 19.700 Grenze abgeprallt ist. Wir sind gespannt wann die 20.000 USD endlich geknackt werden und halten euch wie immer auf dem Laufenden.

Bitcoin handeln Börsenvergleich 2020

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.

Was denkst du über die Möglichkeit, dass Bitcoin noch weiter korrigieren könnte? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]