Elon Musk, Wallstreetbets oder Mia Khalifa. Sie alle sind mehr oder minder einflussreiche Personen oder Gruppierungen. Durch ihre Aussagen lassen sich sehr viele Leute verleiten Assets zu kaufen oder zu verkaufen. Doch wie nachhaltig sind diese Mini-Hypes? Wie bindet man diese Call-to-Action-Phänomene in seine technische Analyse mit ein? Und viel wichtiger ist die Frage wohin sich der Kurs in nächster Zeit entwickeln wird. Deswegen schauen wir wieder einmal auf Wochen-, Tages- und 4-Stunden-Basis aus technischer Sicht auf den Bitcoin Kurs.

Google Abonnieren

Trend in der Woche intakt!

Der Wochen-Chart ist durch die kleine Korrektur des Bitcoin Kurses nicht in einen Trendwechsel eingetreten. In den letzten beiden Wochen wurde eine wichtige Unterstützungszone mehrfach getestet. Diese hielt dem Druck der Bären stand. Die langen Dochte unterhalb der letzten Kerzen zeigt ein weiterhin starkes Kaufinteresse in dieser Zone.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Korrektur schon beendet sein muss. Der Bitcoin Kurs muss die Zone um das All Time High nachhaltig überwinden und diese bestenfalls noch einmal mit einem Test von oben bestätigen. Davor kann man nicht von einer Trendfortführung sprechen.

Wie auch in unserem letzten Bericht erwähnt ist die Zone um das alte All Time High von Ende 2017 für den Wochen-Chart eine starke Unterstützung. Dort treffen viele Faktoren aufeinander, die dem Bitcoin Kurs bei einem Abverkauf auf Wochenbasis halt geben.

Bitcoin Kurs

Und täglich grüßt der Bitcoin Kurs!

Und wer wird gegrüßt? Schaut man sich den Daily-Chart an, kann man sehen dass die Zone von 33.000 Dollar bis 34.000 Dollar vom Bitcoin Kurs immer wieder berührt wird. Aktuell scheint es in dieser Zone zur Entscheidungsschlacht zwischen Bullen und Bären zu kommen. Versuchen die Bären den Kurs darunter zu drücken, werden sie direkt wieder nach oben getrieben. Versuchen es die Bullen, sind die Bären zur stelle.

Zudem scheint sich eine Bullenflagge zu bilden. Diese haben eine höhere Wahrscheinlichkeit den vorhergehenden Trend fortzusetzen. Wie vorher aber schon erwähnt müssen die Bullen den Bitcoin Kurs erst über die 34.000 Dollar hieven, um dann die Zone des aktuellen All Time Highs anzugreifen.

Als Unterstützung kann man sicherlich das Keylevel bei ca. 30.775 Dollar zählen. Auch nach mehrmaligen Versuchen der Bären gelang es ihnen nicht den Bitcoin Kurs unter diese Marke zu drücken. Aktuell befindet sich der Markt also noch in einer Seitwärtsbewegung, die man aussitzen muss.

Bitcoin Kurs


JETZT Bitcoin und andere Kryptowährungen auf Bybit handeln! Verpasse nicht deinen Einstieg!


Bitcoin Kurs zeigt maximale Verwirrung!

Wie unschwer zu erkennen ist, befindet sich der Markt in einer generellen Phase der Unsicherheit. Weder in den großen, noch in den kleinen Zeiteinheiten ist ein klarer Trend zu erkennen. Es bilden sich lange Dochte zu beiden Seiten der Kerzen. Schnelle Trades mit hohem Hebel und viel Risiko sind zur Zeit an der Tagesordnung. Gerade Seitwärtsphasen kosten unerfahrenen Tradern viel Kapital.

Wie Eingangs schon beschrieben, muss der Bitcoin Kurs sich erst aus der Bullenflagge bzw. über das bestehende All Time High kämpfen. Dann kann man wieder über längerfristige Long-Einstiege nachdenken. Für gute Kaufgelegenheiten für das Hodl-folio haben wir die Marken um 26.250 Dollar, 22.800 Dollar bis 23.850 Dollar und die Zone des alten All Time High von Ende 2017 im Auge.

Bitcoin Kurs

Bildquellen: Shutterstock, Tradingview

Analyse von: cryptory