Viele fragen sich, ob die aktuell andauernde Erholung am Crypto-Markt seit den Crashs im März nur ein vorübergehendes Phänomen vor dem nächsten Abwärtstrend ist oder ob das Schlimmste bereits überstanden ist. Auf der einen Seite scheint die Erholung kein Ende zu finden. Auf der anderen Seite ist die Korrelation zwischen dem Bitcoin Kurs und den traditionellen Märkten weiter hoch. Es ist schwer vorstellbar, dass diese sich beim Ausmaß der Coronakrise so schnell erholen können.

Eine Antwort auf die Frage, wo es mit dem Bitcoin Kurs in Zukunft hingeht, könnte nun eine Aktion beim Stablecoin Tether (USDT) liefern. Wie die Twitter Seite Whale Alert mitteilte, wurden dort 220 Mio. USD an USDT wieder „verbrannt“, die doch nicht für die erwartete Nachfrage benötigt wurden. In der Vergangenheit waren solche Tether „Burns“ ein Indiz dafür, dass der Bitcoin Kurs einen Einsturz erlebte.

Google Abonnieren

Wichtigkeit von Tether (USDT) für Bitcoin Kurs nimmt zu

Die Kryptowährung, über die neben Bitcoin in den letzten Wochen wohl mit am meisten geredet wurde, ist mit Sicherheit der Stablecoin Tether (USDT). Dieser war schon immer mit das wichtigste Handelspaar für viele Trader und Investoren, um in Bitcoin zu investieren.

Die 4. größte Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von mittlerweile über 6 Mrd. USD erreichte vor kurzem sogar eine Bilanzsumme von über 7 Mrd. USD. Damit hält der Stablecoin knapp 3,4% der gesamten Marktkapitalisierung des gesamten Crypto-Marktes, was zeigt, dass die Wichtigkeit von USDT für Bitcoin zunimmt. Hinzu kommt, dass in der Vergangenheit viel darüber spekuliert wurde, ob die Herausgabe von USDT einen Einfluss auf den Bitcoin Kurs hat.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


220 Mio. USD an verbrannten USDT schlecht für Bitcoin Kurs?

Wie eingangs schon erwähnt, wurden nun 220 Mio. USD in Form von USDT verbrannt, also aus den Büchern der Firma Tether gelöscht. Zur Erklärung: unter dem Verbrennen oder einem sogenannten „Burn“ einer Kryptowährung versteht man natürlich kein physisches Feuer, sondern lediglich das löschen einiger Daten aus den Speichern, welche vorher diese Kryptowährung dargestellt hatten. Nun fragen sich viele, welche Auswirkungen das auf den Bitcoin Kurs haben wird.

Paolo Ardoino, der CTO von Tether und Bitfinex, bestätigte den „Burn“ und erklärte in einem Tweet, dass das Unternehmen die Größe der USDT-Schatzkasse „reduziert“ habe und fügte hinzu, dass die verbrannten Coins „autorisiert, aber nicht ausgegeben“ für den Markt seien. Es hatte sich also lediglich um USDT gehandelt die für die künftige Nachfrage bestimmt waren. Ein direkter Einfluss auf den Bitcoin Kurs ergibt sich also nicht.

Dennoch wird über einen indirekten Zusammenhang spekuliert. Zack Voell von Blockstream merkte an, dass solche Vorgänge bei Tether in der Vergangenheit immer an einem für den Bitcoin Kurs kritischen Punkt stattfanden. Am 20. Februar und damit wenige Wochen vor den Crashs im Mai, sowie im November, vor einem 35%-igen Preisrückgang bei BTC passierte Ähnliches.

Bitcoin Kurs und Tether Burns

Doch kein Zusammenhang?

Auch, wenn es viele Beispiele gibt, die kein gutes Omen für den Bitcoin Kurs sind, scheint es weiterhin keinen klaren Zusammenhang zwischen USDT und BTC zu geben.

In einem Artikel mit dem Titel „Stablecoins don’t inflate crypto markets„, die im Wirtschaftsforschungsblog VOX veröffentlicht wurde, erklärten Richard K. Lyons und Ganesh Visawanath-Natraj – von der UC Berkeley bzw. der Warwick Business School – dass Tether und andere Stablecoins den Bitcoin Kurs nicht von Natur aus beeinflussen.

Damit könnten Bitcoin Fans nach dem massiven Burn bei Tether wieder aufatmen. Es muss also nicht zwangsläufig zu einem Bitcoin Kurs Crash kommen. Dennoch ist diese Befürchtung weiterhin möglich. Falls du dich nach ausführlicher eigener Recherche bei BTC am Markt platzieren möchtest, haben wir hier noch einen wichtigen Tipp für dich.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Wie siehst den Zusammenhang zwischen USDT und dem Bitcoin Kurs? Wie wahrscheinlich hälst du einen Crash?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.