Peter Brandt, der dafür bekannt ist, den größten Marktcrash von Bitcoin (BTC) in Bezug auf den US-Dollar-Wert im Januar 2018 vorhergesagt zu haben, warnt Crypto-Investoren nun erneut vor einer scharfen Marktbereinigung beim Bitcoin Kurs.

In einem neuen Interview auf Crypto Markets Live sagt der Handelsveteran, es sei leicht zu glauben, dass Bitcoin reif für eine große Rallye inmitten der globalen wirtschaftlichen Turbulenzen ist, aber er glaubt, dass BTC das Gegenteil tun und einen großen Abwärtstrend erleiden wird.

Er spricht davon, dass das expansive Drucken von Fiat-Währungen zwar der Narrative von Bitcoin als knappes Gut in die Hände spielt, aber das es am Ende an Märkten eben nicht so einfach zu geht, wie einige es darstellen und es sich wahrscheinlich auch wünschen.


Ist Tesla maßlos überbewertet? Kommt jetzt die große Korrektur?

Die Tesla Aktie ist seit dem Markt-Crash im März über 400% gestiegen. Viele Experten glauben, dass dies ein Zeichen für eine erhebliche Blase ist. Was glaubst du? Handel die Tesla Aktie und tausende weitere Vermögenswerte auf dem weltweit führenden CFD-Broker Plus500. Jetzt handeln


Bitcoin Kurs Bullrun nicht vor Mitte September

Jetzt einfach Bitcoin kaufen ist in Zeiten wie diesen leicht daher gesagt, doch gibt es von hier aus nicht nur einen möglichen Weg nach oben. Zumindest kurzfristig besteht für den Bitcoin Kurs auch ein gehöriges Abwärtspotential. Dabei spielt nach Brandts Meinung die Marktpsychologie bei der nächsten größeren Preisbewegung von BTC eine vorrangige Rolle.

Ich versuche immer, mir zu überlegen, was das einfachste Spiel ist. Was ist am einfachsten zu glauben?

Er geht davon aus, dass ein letzter Rückgang beim Bitcoin Kurs die sogenannten letzten „weak hands“ aus dem Markt spülen wird. Dabei könnte der Crash seiner Meinung nach den Preis von BTC deutlich unter sein jetziges Niveau führen.

Das heißt, wir haben einen scharfen Bruch bei Bitcoin, vielleicht zurück auf 7.000 bis 7.500 US-Dollar.

Brandt geht aber gleichzeitig davon aus, dass eben dieser letzter Bitcoin-Pullback und das Herausspülen der letzten Händler, denen das Vertrauen in die führende Kryptowährung fehlt, das ist, was den Weg für eine langfristige Rallye ebnen wird.

Die Leute sind jetzt sehr aufgeregt über die Alts. Es gibt große Alts, die Bewegungen machen und die Leute denken in Ordnung, Bitcoin ist der nächste. Wir haben einen großartige Sache bei den Altcoins am Laufen und plötzlich werden wir ein Shakeout bei Bitcoin bekommen. Das wird die Geduld der Leute auf die Probe stellen.

Sollte der Bitcoin Kurs tatsächlich auf 7.000 bis 7.500 US-Dollar zurückfallen, so erwartet Brandt, dass ähnlich wie im März eine schnelle Gegenbewegung die Folge sein wird, die den Preis von BTC auf 12.000 US-Dollar steigen lassen könnte.

Gleichzeitig gibt er zu bedenken, dass, sofern es tatsächlich zu einem solchen Bitcoin Kurs Einbruch kommen sollte, vor Mitte September mit keiner weiteren Aufwärtsbewegung zu rechnen sei.


Bitcoin Kurs Prognose, BTC KursBitcoin Kurs Analyse KW29: Warum dem Indikator der 2016 eine Kurs-Rallye von 3.400% einläutete nicht zu trauen ist

In dieser Bitcoin Kurs Analyse werden wir über bullische Signale am Markt sprechen und warum man ihnen mit Vorsicht begegnen sollte. 4 Min. Lesezeit


Was ist die beste Investitions-Strategie in dieser Situation?

Klar ist, dass in Zeiten wie diesen niemand mit Gewissheit sagen kann, was als nächstes passiert. Daher ist die beste und angenehmste Strategie Cost Dollar Averaging zu betreiben. Hierbei handelt es sich nicht nur um eine sehr unkomplizierte Strategie, sondern gleichzeitig auch um einer der profitabelsten Herangehensweisen am Markt.

Solltest du mit dem Begriff Dollar Cost Averaging noch nicht viel anfangen können, empfehlen wir dir, unbedingt einen Blick auf unseren Bitcoin Sparplan zu werfen.

Ansonsten ist das A und O eine sichere Anlaufstelle für deinen Handel mit Kryptowährungen. Hierzu stellen wir dir jede Menge an seriöser Optionen auf unserem Bitcoin Börsenvergleich vor, um dich vor Fehltritten zu schützen. Du kannst es dir aber auch leicht machen und BTC, Altcoins und weitere Anlagemöglichkeiten einfach auf unserem Testsieger eToro handeln. Probiere es jetzt unverbindlich aus und überzeuge dich selbst von der einmaligen Benutzerfreundlichkeit der Plattform!

eToro testen Testbericht lesen

62 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]